Home | Blog | Themen | Stars | Charts | Sprüche | Filme | Newsticker

Desperate Housewife Nicolette Sherida: Klage gegen Produzenten

In der TV-Serie „Desperate Housewifes“ spielte Nicolette Sherida die „Edie Britt“. In der fünften Staffel der beliebten Serie wurde die Rolle der Immobilienmaklerin und verzweifelten Hausfrau aus der Serie rausgeschrieben. Nun verklagt Sheridan ihren ehemaligen Produzenten wegen Körperverletzung.

Nicolette Sherida verkörperte in fünf Staffeln der Serie „Desperate Housewifes“ eine der Hauptrollen. Wie sie selbst angibt wurde ihre Serienfigur abrupt aus der Serie herausgeschrieben und sie selbst gefeuert, weil sie sich über eine Körperverletzung seitens ihres Arbeitgebers beschwerte. Marc Cherry habe Nicollette im September 2008 am Set zu den Dreharbeiten im Streit einen Schlag auf den Kopf gegeben, dies behauptet Sheridan in Los Angeles vor Gericht.

Nach diesem Vorfall sei die von Sheridan gespielte Figur, entgegen aller Absprachen, aus der Serie herausgeschrieben worden. Der Produzent ist anderer Meinung und gibt an, dass das Aussteigen der Rolle schon länger angedacht gewesen sei. Den Schlag auf den Kopf schildert Cherry als leichten Klaps auf den Kopf.

Nun geht Nicolette Sherida wegen Körperverletzung und ungerechtfertigter Entlassung gegen Cherry und die Produktionsgesellschaft „Touchstone Television“ vor Gericht. Im Laufe der Gerichtsverhandlung sollen auch Nicolettes ehemaligen Kolleginnen, Eva Longoria, Marcia Cross und Felicity Huffman aussagen.



Autor: Michael Kornobis

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen