Kongo: Impfstoff soll Ebola-Ausbruch eindämmen

Kongo: Impfstoff soll Ebola-Ausbruch eindämmen

Die Weltgesundheitsorganisation hofft, den Ebola-Ausbruch im Kongo mit einem neuen Impfstoff zu stoppen. Problem: Das Mittel muss bei mindestens minus 60 Grad aufbewahrt werden…. Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Im Kongo sind zwei Fälle von Ebola bestätigt worden. Die Fälle seien in der Provinz Äquator im Nordwesten des Landes ...
Quelle: FOCUS

Kinshasa (dpa) - Nach dem jüngsten Ausbruch von Ebola im Kongo hat es einen "verdächtigen" Todesfall gegeben. Allerdings sei ...
Quelle: ZEIT

Kinshasa (dpa) - Im Kongo sind zwei Fälle von Ebola bestätigt worden. Die Fälle seien in der Provinz Äquator im Nordwesten ...
Quelle: n-TV

Die Weltgesundheitsorganisation ist wegen des Ausbruchs von Ebola im Kongo ausgesprochen beunruhigt. Im Kampf gegen die tödliche ...
Quelle: E-Mail

Kongo - Erster Todesfall bei neuem Ebola-Ausbruch Bei einem Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo ist ein Mensch ...
Quelle: ZEIT

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist sehr besorgt über den neuerlichen Ausbruch der hochgefährlichen Ebola-Krankheit in ...
Quelle: Donaukurier

Zwei Fälle von Ebola seien in der Provinz Äquator im Nordwesten des Landes bestätigt worden, teilte das kongolesische ...

In der Demokratischen Republik Kongo sind bei einem neuen Ausbruch der hoch gefährlichen Ebola-Krankheit 17 Menschen gestorben.
Quelle: Gesundheit

Ähnliche Artikel