Drohnenland USA: 342.000 Piloten; hohe Strafen ohne Anmeldung

Drohnenland USA: 342.000 Piloten; hohe Strafen ohne Anmeldung

Wegen einer Verordnung der US-Luftfahrtbehörde (FAA) müssen Besitzer von Drohnen ab einem Gewicht von 250 Gramm in den USA ihre Fluggeräte registrieren lassen. Wer seiner Meldepflicht bis Freitag nicht nachkommt, dem kann Geld- und Freiheitsstrafe drohen. (Weiter… Quelle: winfuture.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema


Lassie und die Bernhardiner können einpacken. Ab jetzt übernehmen Drohnen das Aufspüren vor verirrten Wanderern in den ...
Quelle: Chip Online

Wie die US-amerikanische Luftfahrtbehörde (FAA) informiert, haben Besitzer von Drohnen in den USA noch bis zum kommenden Freitag ...
Quelle: Hardwareluxx

Bis Freitag sollen auch die letzten zivilen Drohnen in den USA registriert sein. Kommen die Piloten ihrer Registrierungspflicht ...
Quelle: Heise Online

Wissenschaftler des Schweizer KI-Forschungszentrums IDSIA in Manno haben eine Drohne entwickelt, die eigenständig einem Waldweg ...
Quelle: spektrum.de

Die kleinen ferngesteuerten Flugdrohnen bieten immer mehr Einsatzmöglichkeiten und natürlich wird auch das Potential weiter ...
Quelle: Macwelt

Hobby-Drohnen stellen nach Einschätzung des Internationalen Luftfahrtverbands eine wachsende Bedrohung" für Passagiermaschinen dar.
Quelle: Donaukurier

Ford hat gemeinsam mit DJI, Marktführer für professionelle Drohnen-Hard und -Software – einen Entwicklungswettbewerb für ein ...
Quelle: Tageblatt

ST. FLORIAN (ah). Ob als Kriegswaffe, als Zulieferer von Postpaketen oder eine Kamera, die Marcel Hirscher beinahe auf dem Kopf ...

Tieffliegende Drohnen in der Nähe von Flughäfen stellen eine wachsende Gefahr für Passagierflugzeuge dar. Dieses Fazit ziehen ...

Drohnen oder auch Quad-Copter für den Privatgebrauch sind derzeit ein boomendes Geschäft und das haben auch die Macher des ...
Quelle: Android TV

Ähnliche Artikel