iPhone-Streit: Microsoft spricht „volle Unterstützung“ für Apple aus

iPhone-Streit: Microsoft spricht „volle Unterstützung“ für Apple aus

Der Fall rund um die Weigerung des kalifornischen Konzerns Apple, einer Forderung der Bundespolizei FBI nachzukommen, ein iPhone (unter bestimmen Umständen) zu entsperren, zieht immer weitere Kreise. Nun hat Microsoft klar Stellung bezogen und sich auf die Seite von Apple gestellt. Auch andere… Quelle: winfuture.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema


Im Kampf um die vom FBI geforderte Hintertür in iPhones, hat Apple nun einen Antrag gestellt, der besagt, dass der erforderliche ...
Quelle: Engadget

Apple bleibt hart: Der Konzern will dem FBI beim iPhone-Hacken nicht helfen. Jetzt bekommt das Unternehmen laut Medienberichten ...

Apple kann sich nun zum ersten Mal gegen einen Gerichtsbeschluss wehren, mit dem das Unternehmen gezwungen werden soll, die ...
Quelle: Heise Online

Der Streit um die Entschlüsselung eines iPhones für Ermittlungszwecke zieht immer weitere Kreise. Der Technologiekonzern Apple ...

Apple weigert sich, für Ermittlungen des FBI Sicherheitsfunktionen beim iPhone auszuhebeln. Konzern-Chef Tim Cook erhält für ...

Apple soll dem FBI bei der Entschlüsselung des iPhones eines islamistischen Attentäters helfen. Doch bislang weigert sich der ...

Der Streit zwischen Apple und den US-Behörden geht auch in dieser Woche weiter. Stein des Anstoßes ist das iPhone eines ...

Im Streit mit dem FBI um die Entschlüsselung eines iPhones von einem Attentäter in den USA hat Apple nun erstmals offiziell vor ...
Quelle: apfelpage.de

San Francisco. Tim Cook, Chef von Apple, bleibt bei seinem "Nein" im Streit mit den US-Behörden. Wenn Apple der FBI-Bitte um ...
Quelle: RP Online

In der Kraftprobe mit US-Behörden geht Apple-Chef Tim Cook ins Fernsehen, um seine Position zu verdeutlichen. Er warnt, Software ...
Quelle: Heise Online

Ähnliche Artikel