The Fappening: Apple hatte keine Schuld am Promi-Nacktbilder-Hack

The Fappening: Apple hatte keine Schuld am Promi-Nacktbilder-Hack

Im Herbst des Jahres 2014 tauchten zahlreiche mehr oder weniger freizügige Bilder von weiblichen Prominenten auf. Diese wurden von den Apple-Servern gestohlen, verantwortlich dafür war der Hacker Ryan Collins, dieser hat sich auch schuldig bekannt. Im Zuge des Verfahrens gegen ihn kamen die… Quelle: winfuture.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema


Wer steckte hinter den Promi-Bilderleaks von 2014, bekannt auch als The Fappening? Jetzt wurde ein 36-jähriger Mann aus ...
Quelle: Engadget

Neue Entwickung im sogenannten Fappening-Skandal um illegal verbreitete Nacktfotos von Prominenten im Internet: Das FBI hat einen ...

Im Skandal um illegal verbreitete Nacktfotos von Prominenten ist in den USA ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Er soll ...
Quelle: Web

Im vergangenen Oktober sind Tausende private Bilder, auch Nacktaufnahmen, von Prominenten aus Cloud-Diensten gestohlen und ...

Einer der mutmaßlich für The Fappening verantwortlichen Hacker hat gestanden. Vor rund 18 Monaten wurden im Internet und zuerst ...
Quelle: GameStar

"The Fappening" Von November 2012 bis September 2014 soll Collins sich über gezielte Phishing-Attacken Zugang zu mindestens 50 ...
Quelle: Heise Online

„Celebgate“ – oder „The Fappening“, wie lüsterne Fans der Aktion es nannten, war ein Cyber-Verbrechen einer neuen Dimensio
Quelle: swr3.de

Das Ganze machte als «Celebgate» beziehungsweise «The Fappening» Schlagzeilen. Ryan Collins hat sich schuldig bekannt ...

„the Fappening“ (nicht zu verwechseln mit #fappygate – Das startete hier bei uns) oder einer umfangreichen Untersuchung ...