„Okay, Drittanbieter!“ – Google öffnet neue Spracherkennungs-API für Entwickler

„Okay, Drittanbieter!“ – Google öffnet neue Spracherkennungs-API für Entwickler

Googles Cloud-Plattform bietet ab sofort eine Spracherkennungs-API an. Damit sollen eure Apps, wie schon Google-Now, an den Lippen eurer Nutzer hängen…. Quelle: t3n - Hier weiterlesen

Passend zum Thema


Seit Vista bringt Windows eine Spracherkennung mit, die auch in Version 10 enthalten ist. Man muss sie allerdings erst einmal finden.
Quelle: Heise Online

Sprachsteuerung ist mittlerweile ein fester Bestandteil von Android geworden, welche heutzutage mit Google Now und dem ...
Quelle: Android TV

Google-Forscher haben eine Spracherkennung geschaffen (PDF), die auf einem Smartphone „schneller als in Echtzeit“ läuft ...
Quelle: ZDNet

Bislang war die Spracherkennung von Google immer auf Internet angewiesen. Es gibt zwar seit geraumer Zeit auch eine Offline ...

Wettlauf der Systeme Dass Google nun auch die Spracherkennung für Entwickler öffnet, überrascht wenig. Zum einen liefern sich ...
Quelle: Heise Online

oder jetzt neu für die Spracherkennung (Google Cloud Speech API) nutzen. Das Speech API steht in der Alpha-Version zunächst ...
Quelle: jaxenter.de

Vielleicht muss man auf die Offline-Spracherkennung daher auch nicht mehr so lange warten, beziehungsweise auf den Rollout der ...
Quelle: Android TV

Das erleichtert das Tippen – so lange, bis eine komplett fehlerlose Spracherkennung die Tastatur endgültig ablöst. Schärfer ...
Quelle: TZ Online

Ähnliche Artikel