Sixpack Training in 4 Wochen

Der Urlaub steht vor der Tür und es fallen nicht nur bei den Damen die Oberteile, sondern auch bei Männern. Viele Männer fragen sich, ob der Spiegel eine Wölbung hat, oder ob sich tatsächlich so viel Speck am Bauch angesammelt hat. Letzteres ist oft die traurige Wahrheit, doch wie kommt man mit einem Training rechtzeitig zum Sixpack, um sich gestählt im Sommer präsentieren zu dürfen? Der Mythos um den Sixpack, der in 4 Wochen anzutrainieren ist, dürfte für die meisten nicht real werden. Denn neben dem Muskelaufbau muss erstmal der Speck vom Bauch, um den Sixpack sichtbar zu machen.

„Sixpack Training in 4 Wochen“ werben in den letzten Wochen verstärkt einige Tagessendungen im Fernsehen und Artikel in Zeitschriften, um vor dem Urlaub den männlichen Körper mit einem Sixpack in eine sexy Form zu bringen. Doch die Wampe vom Winter muss erstmal abtrainiert werden, und deswegen ist das 4-Wochen-Training unrealistisch. Es dauert mehr als 6 Wochen, wenn nicht sogar mehrere Monate, bis der Speck vom Bauch runter ist. Erst dann lassen sich antrainierte Bauchmuskeln erkennen. Für viele ist der Mythos um einen Sixpack, der in einem 4 Wochen Training angelegt werden kann, damit zerstört.

Wampe abtrainieren
Im ersten Schritt sollte der Bauchspeck abtrainiert werden. Joggen ist die einfachste und günstigste Methode für Laufanfänger, um Fett zu verbrennen. Parallel dazu sollte die Ernährung umgestellt werden. Denn was dem Sixpack im Weg steht sind häufig Chips, Pommes und Pizza. Kalorienarme Ernährung und strikte Diäten sollten also auf den Tagesplan geschrieben werden, um den Weg für das Training zum einem sexy Sixpack zu ebnen. Das Ziel sollte ein Körperfettanteil von unter 10% sein. Mit einer Körperfettwaage kann die Entwicklung des Körperfettanteils grob verfolgt werden und Erfolge verzeichnet werden.

Sixpack Training
Doch Diät und Joggen alleine reichen nicht, um das bei Frauen gern gesehene Sixpack anzutrainieren. Es bedarf spezieller Übungen, insbesondere die Situps tragen am meisten zur Bildung eines Sixpacks bei. Da Anfänger bei der Ausführung von Sit-Ups jedoch vieles falsch machen, wäre eine Investition in einen Bauchmuskeltrainer oder Bauchmuskelbank zu überdenken.

Wer auf das Training mit Situps setzen möchte, sollte den Fokus auf die korrekte Ausführung des Trainings als auf die Leistung der Situps achten. Der größte Fehler beim Sixpack-Training ist, dass die Situps zuweit nach vorne ausgeführt werden. Korrekte Situps werden nur durch geringes Abheben des Oberkörpers vom Boden ausgeführt. Beim Zurücksetzen wird der Oberkörper nicht auf den Boden abgelegt, sodass permanent Spannung in den Bauchmuskeln besteht.