Lena zieht nach Köln

Lena Meyer-Landrut zieht nach Köln und plauderte in einem Interview über ihr Privatleben. Um nicht mehr so viel von Hannover aus pendeln zu müssen, ist die Oslo-Gewinner nach Köln an den Rhein gezogen, berichtet die „Frankfurter Neuen Presse“. Dort sitzt Stefan Raabs Produktionsfirma Brainpool, die Lena managt. Damit können Lena-Fans jetzt in Köln Ausschau nach der Brünette halten.

„Ich habe in Köln jetzt ein Apartment, das heißt, ich fahre nicht jeden Tag von Hannover hierher“, zitiert die Zeitung die 19-Jährige. Von Hannover ist von Köln rund 300 Kilometer entfernt mit einer Autofahrzeit von 3 Stunden – solche Fahrten schlauchen auf Dauer.

Große Hoffnungen setzen Lena-Fans auf die neue Single „Touch a new day“. Doch die Prognosen für den Erfolg sind nicht so gut wie erhofft. Im Interview korrigiert Lena die falschen Hoffnungen der Kritiker: „Man darf da keine Satellite-Ausmaße erwarten. Deswegen ist alles im grünen Bereich.“