Affleck & Lopez: Film Gigli von Kritik zerrissen

Jennifer Lopez und Ben Affleck sind das momentane Traumpaar Hollywoods. Kennengelernt haben sich die beiden bei gemeinsamen Dreharbeiten zum Film „Gigli“. Der Kinostart des Gauner-Films ist daher für die beiden auch ein persönliches Ereignis. Der Film selbst hat jedoch nichts von Afflecks und Lopez Energie abbekommen. Kritiker zerrissen den Film.

„Der Film hat weder eine Struktur noch einen Grund zu existieren oder ertragen zu werden.“, schrieb die Washington Post. In dem Film spielen Affleck und Lopez ein Gaunerpärchen, welches den geistig behinderten Sohn eines Staatsanwalts entführt. Die „New York Times“ bezeichnete den Streifen als „grausam verunglückte Übung in Prominenten-Selbstbeweihräucherung“.

Das „Wall Street Journal“ kritisierte den Film ebenfalls heftig als den „schlechtesten Film unseres zugegeben noch jungen Jahrhunderts“. Auch die Daily News schrieb: „Behalten Sie die zehn Dollar und ihre Würde“.

In Amerika wird nun diskutiert, ob Filme von prominenten Paaren grundsätzlich schlecht sind. Auch „Swept Away“ von Madonna und Ehemann Guy Ritchie war zerrissen worden.