Julia Roberts in „Eat, Pray, Love“

Fans von Julia Roberts erwarten ungeduldig ihren neuen Film „Eat, Pray, Love“, eine Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Elizabeth Gilbert. Julia Robert spielt in Eat, Pray, Love eine über 30 Jahre alte Frau, die am Scheideweg ihres Lebens angekommen ist. Der Job wurde zur Routine, von der Liebe enttäuscht, stellt sich für Elizabeth Gilbert die Frage nach dem Sinn. Sie begibt sich auf eine einjährige Sinnsuche.

Elizabeth Gilbert ist als Schriftstellerin sehr erfolgreich, hat einen Mann, ein Haus und alles erreicht, wovon die meisten Frauen träumen. Dennoch ist Elizabeth unglücklich. Bald folgt die Scheidung von ihrem Mann David (James Franco), eine neue Beziehung trotz romantischer Liebessprüche fruchtet nicht. Enttäuscht von der Liebe begibt sie sich auf eine einjährige Sinnsuche. Ihre Reise führt sie nach Italien (Eat), anschließend nach Indien (Pray). Schließlich findet ihre Reise auf Bali ein Ende (Love).

In die deutschen Kinos kommt „Eat, Pray, Love“ am 23. September in die Kinos. Das Buch „Eat Pray Love“ kam 2006 heraus und befand sich 158 Wochen lang in der New York Times Bestseller-Liste.