Partnerschaft: Frauen wollen nette Männer

Weltweit zerbrechen sich Millionen Männer den Kopf darüber, wie sie sich persönlich weiterentwickeln können, um Frauen zu imponieren. Von Macho bis Softi ist alles an Strategien für eine erfolgreiche Partnerschaft dabei. Doch dabei ist das Geheimnis, was Frauen in einer Beziehung wollen, simpel: Frauen wollen nette Männer!

Eine aktuelle Studie kommt zu den Ergebnis, dass Frauen für eine Beziehung nette Kerle wollen. Prollige Kerle, die das Weiblein vor Gefahren schützen, sind keine Wunderwaffe mehr wie vor tausenden vor Jahren: Heute fragen die Damen nach einem zuverlässigen Familienvater nach, berichtet der britische Daily Telegraph über eine aktuelle Studie. Schließlich können sich im 21. Jahrhundert in den meisten Nationen die Frauen selbst verteidigen und sogar versorgen, anders als Jahrhunderte zuvor.

„Mit der Entwicklung des menschlichen Gehirns hat sich auch der Aufwand, Kinder großzuziehen, außerordentlich vergrößert“, stellen die Wissenschaftler Dr. Tim Philipps und seine Kollegen von der Universität von Nottingham und dem „King’s College“ in London fest. „Unsere Vorfahren wählten Partner aus, die sowohl gewillt und fähig waren, langfristig gute Eltern zu sein. Anzeichen von Selbstlosigkeit könnten konkrete Ausgangspunkte diesbezüglich gewesen sein und so zu einem Zusammenhang zwischen menschlichem Altruismus und sexueller Selektion geführt haben“, so das wissenschaftliche Fazit.

Die Wissenschaftler haben bei der Befragung besonderen Wert auf altruistisches Verhalten gelegt und die Probanden gefragt, ob sie etwa Geld an Wohltätigkeitsorganisation gespendet hätten oder jemanden aus der Not geholfen haben. Konkret: Eine Handlung ausgeführt haben, die für sie mit höheren Kosten als Nutzen verbunden war, zugunsten einer andere Person. Altruistisches Verhalten erwarten die weiblichen Befragten ebenfalls von ihrem Partner in einer Beziehung. Insofern sind bad boys, der Studie zufolge, bei Frauen nicht mehr die Geheimwaffe.