Supertalent mit Trapez-Action

Die Casting-Show „Das Supertalent“ zeigte wieder atemberaubende und peinliche Persönlichkeiten, die Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockten. Besonders hervorzugeben ist der Trapezkünstler Anthony Wandruschka, der mitten in seiner Performance plötzlich von seinem Trapez in die Tiefe stürzte. Da war selbst Juror Dieter Bohlen kurzzeitig geschockt, doch der Sturz des Trapez-Künstlers war geplant – niemand verletzt, alles gut! Auch eine 15-jährige Schülerin konnte mit einer top Gesangsperformance begeistern.

Anthony Wandruschka, Trapezkünstler und Kandidat bei Supertalent, hat es geschafft sogar Dieter Bohlen einen Schock zu verpassen, als er während seiner Show von seinem Trapez stürzte. Doch der Kandidat war an einem dünnen Fußseil vor einem Sturz gesichert, was weder die Jury, noch das Publikum im ersten Moment wussten. „Das war wirklich ein sehr guter Scherz, tolle Leistung, ich bin natürlich wahnsinnig beeindruckt“, lobte Juror Bruce Darnell den Actionkandidaten. „Wahnsinnig beeindruckt“ lobte Syvlie und Dieter Bohlen konnte vor lauter Schock nur noch sagen: „Go“ für die nächste Show. Doch es wäre nicht Dieter Bohlen, wenn kein Spruch hinterher käme: „Irgendwie ist man da ja geil drauf!“

Der 54-jährige Kandidat Rene konnte mit seinem Trocken-Ski-Ballett und Jodeleinlage nicht in die nächste Runde kommen. Begeistern hingegen konnte die 15-jährigen Realschülerin Ramona Fottner, die eine top Performance des Hits „Run“ von Leona Lewis leistete. Es gab sogar Standing Ovations. Die Jury war auch begeistert: „Für mich war das Perfektion“, so Bruce. Sylvie und Dieter gaben ihr ebenfalls ein Go für die nächste Runde bei das Supertalent.