Gwyneth Paltrow begeistert als Country-Sängerin

US-Star Gwyneth Paltrow hatte in Nashville mit ihrem Live-Debüt die Country-Szene begeistert. Das Publikum war begeistert von Gwyneth Paltrow, sie gilt als charmant und sympathisch. Sogar Standing Ovations erhielt sie für ihren Auftritt.

Gwyneth Paltrow hat in der Bridgestone-Arena ihr Debüt als Sängerin hinter sich gebracht und dabei die Herzen der Country-Fans erobert. Paltrow konnte mit dem Titelsong ihres neuen Films „Country Strong“ begeistern und spielte dabei sogar selbst Gitarre. Dabei war Paltrow vor ihrem Auftritt bei den Country Music Awards in Tennessee ziemlich nervös und konnte die Nacht zuvor nicht schlafen.

Country-Experten zeigten sich begeistert: „Es war beeindruckend, sie hat eine tolle Stimme“, sagte Miranda Lambert, die in Nashville als beste Sängerin ausgezeichnet wurde. „Ich bin geplättet. Es sah so aus, als ob sie das ein ganzes Leben lang gemacht hätte“, outete sich auch der „Entertainer des Jahres“ Brad Paisley als Fan von Gwyneth Paltrow.

Wie kam es dazu, dass Gwyneth Paltrow den Einstieg in die Country-Branche wagte? „Ich habe Faith Hill mit meinen Fragen gelöchert – und Beyoncé auch“, sagte Paltrow in einem Interview mit dem US-Magazin „Access Hollywood“. Insbesondere hätte sie die Performance von Beyonce studiert, um selbstbewusst auf der Bühne rüberzukommen.