Konditormeister über Nacht Millionär

Kein Zocker, sondern ein Kandidat mit breitem Allgemeinwissen: Der Hannoveraner Ralf Schnoor hat bei „Wer wird Millionär“ eine Million Euro gewonnen. Dabei wollte der Konditormeister nur 16.000 Euro für eine Eigentumswohnung gewinnen. Doch dann wurde es eine Million Euro, der Hauptgewinn bei der RTL-Show „Wer wird Millionär“.

Wie Spiegel Online berichtet, will der Konditormeister und frischer Millionär Ralf Schnoor nicht viel in seinem Leben ändern: Die Eigentumswohnung war schon vor der Million geplant. Auf jeden Fall will er weiter wie bisher in seinem „Café K“ in Hannover machen. „Ich werde auch weiterhin hier die Toiletten putzen“, zitiert ihn das Magazin.

Wie aus dem Bericht weiter hervor geht, will er mit seiner Ehefrau Sarah Atashfashan zudem eine langersehnte Reise nach Australien antreten. Doch auch andere sollen was von seiner Million haben: Er gönnte seinen Angestellten im „Café K“ mehr Lohn: „Jeder hier bekommt mehr Lohn.“

Ralf Schnoor hatte nicht nur Glück. Regelmässig veranstaltet er in seinem Lokal das „Table-Quiz“, für das er sich auch selbst Fragen ausdenkt.