Shakira im Dezember auf Deutschland-Tour

Sängerin Shakira startet im Rahmen ihrer „The Sun comes out“-Welttournee ihre Deutschland-Tour in München. Mit heißen Hüftschwüngen sorgte die 33-Jährige für ein ausverkauftes Konzert in München. Am 8. Dezember gibt Shakira in Frankfurt/Main ein Konzert, am 9. in Berlin und am 11. in Köln.

Ausverkauftes Konzert von Shakira in der Münchner Olympiahalle, wo die Latina ihre Deutschlandtournee begonnen hat. Nach 21 Uhr tanze sich Shakira in einem rosafarbenen Tüllkleid auf die Bühne und begeisterte ihre Fans.

Im Jahr 2010 konnte die Sängerin Shakira ihre Beliebtheit weiter erhöhen. Insbesondere mit „Waka Waka (This Time For Africa)“ lieferte die kolumbianische Sängerin im Sommer die Hymne für die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Auch ihr neues Album brachte Shakira zweisprachig auf den Markt: So fand ihr aktuelles Album „Sale El Sol“ reißenden Absatz.

Shakira wurde mit ihren Songs „Whenever, Wherever“ und „Underneath Your Clothes“ international erfolgreich. Nicht nur mit ihrer Musik macht Shakira regelmäßig Schlagzeilen: Auch für ihr soziales Engagement ist sie weltweit angesehen. So eröffnete Shakira zu ihrem 32. Geburtstag eine 6 Millionen Dollar teure Schule in ihrer Heimatstadt Barranquilla in Kolumbien. Es ist die fünfte Schule, die von Shakira und ihrer Stiftung Fundación Pies Descalzos (Stiftung Barfuß) gespendet wurde. Die Stiftung hat Shakira bereits vor ihrem internationalen Erfolg gegründet – die Organisation gibt es bereits seit 1997. 2003 wurde die blondierte Latina zur Botschafterin für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen der UNICEF ernannt. Für die Gründung ihrer Stiftung wurde Shakira 2006 von den United Nations mit einem Preis geehrt. 2007 bekam Shakira für ihr soziales Engagement die Auszeichnung „Charity-Person des Jahres“.