Dampfgarer im Test

Frittieren oder braten ist out. Heute ist gesundes Kochen ohne Fett gefragter denn je. Dabei sind nicht nur die Zutaten wichtig, wie etwa viel Gemüse und wenig Fleisch, sondern auch die Zubereitungsmethode. Mit einem Dampfgarer lassen sich die Speisen besonders schonend zubereiten, ohne die gesunden Nährstoffe und Vitamine zu verkochen. Der Dampfgarer macht Nahrungsmittel wie Fisch, Fleisch und Gemüse in einem geschlossenem System durch aufsteigenden heißen Dampf genießbar. Wir haben einen Dampfgarer Test mit verschiedenen Geräten, von Markenhersteller bis zum Noname Produkt vom Discounter gemacht und können sagen, worauf es beim Gerät und Garen ankommt.

Dampfgarer gibt es wie Sand am Meer: Preisvergleiche zu Dampfgarern zeigen, dass es diesen kleinen Küchenhelfer bereits ab 25 Euro zu kaufen gibt. Die Küchengeräte unterschieden sich untereinander kaum: Lediglich in der Verarbeitung und in der Funktionsausstattung gibt es Unterschiede. Viel mehr lassen sich Fehler bei der Anwendung machen. Dampfgarer Hersteller versprechen, dass in den zumeist drei Ebenen, wo der Dampf aufsteigt und die Nahrungsmittel gart, das Aroma sich nicht vermischt. Unser Dampfgarer Test kam jedoch zu einem anderen Ergebnis: Insbesondere wenn Fisch und Gemüse zusammen in einem geschlossenen Dampfgarer zubereitet wird, vermischen sich die Aromen, was nicht im Sinne des Erfinders ist.

Neben einem Dampfgarer aus einem Online-Shop und vom Discounter haben wir auch eine Billigproduktion aus China erworben. Vom Kauf eines solchen Importproduktes raten wir ab: Der Dampfgarer Test hat gezeigt, dass heißes Wasser austreten kann. Es droht Verbrühungsgefahr sowie kann das Wasser in Verbindung mit dem Strom kommen. Deshalb sollten Sie beim Kaufen eines Dampfgarers auf ein Original Sigel achten, wie etwa das GS oder TÜV Siegel.

Grundsätzlich sollten 30 Euro für einen Dampfgarer einkalkuliert werden. Dann lassen sich besonders gut Gemüse aber auch Fleisch und Fisch garen. Der Vorteil dieser Zubereitungsmethode: Wichtige Nährstoffe und Vitamine gehen nicht wie beim Kochen im Wasser verloren. Zudem bleibt das Gemüse besonders knackig und saftig. Im Internet gibt es zahlreiche Dampfgarer Rezepte, mit denen täglich gesundes Kochen möglich ist.