Actionheld Vin Diesel verzichtet auf „XXX 2“

Mit dem Film „The Fast And The Furious“ wurde Vin Diesel von unbekannten Schauspieler quais über Nacht zum Star. Der Amerikaner wurde plötzlich mit Actiongrößen wie Arnold Schwarzenegger, Steven Seagal, Sylvester Stallone und Bruce Willis in einem Atemzug genannt. Auch mit seinem zweiten Film „Triple X“ oder auch nur „XXX“ gelang es ihm als Actionheld ein Millionenpublikum zu begeistern und seine Position als Schauspieler zu festigen.

Fans waren daher enttäuscht, als bekannt wurde das Vin Diesel nicht im Film „Too Fast And Too Furious“ mitspielen würde, dem Nachfolger zum Film der ihm die Türen nach Hollywood öffnete. Der 34-jährige verlangte angeblich 20 Millionen Dollar als Gage für die Fortsetzung. Das war den Produzenten wohl zuviel, schließlich trieben die zahlreichen Stunts und Spezialeffekte das Budget schon in schwindelerregende Höhen.

Beim Nachfolger zu „XXX“ wiederholt sich nun dieses Spiel. Vin Diesel wird wieder in der Fortsetzung nicht mitspielen. Nachdem er gerade den Science-Fiction Film „Pitch Black: Chronicles of Riddik“ abgedreht hat, wird er bei „XXX 2“ nur als ausführender Produzent tätig sein und nicht vor der Kamera stehen. Als Ersatz hat sich die Produktionsfirma den Rapper Ice-Cube ausgesucht. Dieser wird jedoch als neuer Charakter erscheinen und nicht einfach Diesels Figur ersetzen.