Hochzeitsplanung: Kate Middleton kündigt ihren Job

Die zukünftige Prinziessin Kate Middleton hat ihren Job aufgegeben, da sie Vollzeit mit der Hochzeitsplanung beschäftigt ist. Bis vor kurzen hat Kate Middleton im Partymanagement ihrer Eltern gearbeitet. In drei Monaten werden Prinz William und Kate Middleton heiraten. Es bleibt fraglich, ob Prinz Williams Verlobte nach der Hochzeit in ihren Beruf zurückkehrt.

Kate Middleton ohne Job: Sie hat ihren Posten als Projektmanagerin in der Partyberatungs- und managementfirma ihrer Eltern aufgegeben, um sich voll und ganz der Planung ihrer eignen Hochzeit widmen zu können, berichtet „Daily Mail“. „Sie hat ihre Arbeit an Kollegen abgegeben und bereitet sich nun auf ihr künftiges Leben als Mitglied der königlichen Familie vor“, will das britische Dienst von Hofbediensteten erfahren haben. Auch die Zeitschrift „Hello“ hat weitere Informationen über die derzeitige Beschäftigung der zukünftigen Prinzessin: „Das Wissen, das sie sich in ihrem Arbeitsleben angeeignet hat, lässt sich hervorragend auf die Organisation einer Hochzeit übertragen“, zitiert das Blatt eine Freundin von Kate Middleton.

Wie weiter den britischen Medien zu entnehmen ist, sei ein Großteil der Hochzeitsplanung für den 29. April weitgehend erledigt. Ein Insider spricht von einer klassischen Hochzeit: „Erwartet also nicht, dass zum Beispiel eine Rockband in der Kirche spielen wird“, zitieren britische Boulevardmedien.

Prinz William und seine Verlobte Kate Middleton wollen am 29. April 2011 in Westminster Abbey heiraten. Kate Middleton und Prinz William Mountbatten-Windsor sind seit über acht Jahren ein glückliches Paar.