Lena Meyer-Landrut in: Unser Song für Deutschland

Der Eurovision Song Contest 2011 naht: Dabei muss Vorjahressiegerin Lena Meyer-Landrut nicht nur den Titel für Deutschland verteidigen. Viel mehr geht es für Deutschland auch darum, dieses Jahr als Gastgeberland erneut zu gewinnen. Am Montag beginnen die Shows „Unser Song für Deutschland“, in denen Lena gegen sich selbst antreten muss.

Mit „Satellite“ holte Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest (ESC) 2010 den Grand Prix Titel für Deutschland. Auch in diesem Jahr geht Lena in Düsseldorf, dem Austragungsort für den ESC 2011, für Deutschland ins Rennen. Bereits am Montag muss Lena gegen sich selbst antreten, das macht auch Lena nervös: „Vor allem, weil das eine Nummer ist, wo ich plötzlich sechs Lieder hintereinander singe und performe und in der Woche drauf noch einmal sechs neue Lieder“, zeigte sich Lena verwirrt. „Das habe ich so noch nie gemacht, und ich habe noch nie eine Tour gespielt. Ich finde es total aufregend“, verriet die 19-Jährige. Ziel der ESC-Siegerin ist es, in diesem Jahr nicht die Letzte zu werden. In der Tat ist es unwahrscheinlich, dass Lena als Siegerin des ESC 2010 im Folgejahr erneut gewinnt, zumal die Konkurrenz stark ist.

In der Jury sitzen ab Montag neben ProSieben-Moderator Stefan Raab auch Sängerin Stefanie Kloß (Silbermond) und Musiker Der Graf (Unheilig). Jedoch entscheidet nicht nur die Jury, welcher Song am 14. Mai in Düsseldorf ins Rennen gehen soll. Auch die TV-Zuschauer werden telefonisch mitentscheiden, welche drei Songs aus Lenas neuem Album Good News kommen ins deutsche Finale kommen, das die ARD am 18. Februar ausstrahlt.

Vorentscheid zweites Halbfinale
Ähnliches Vorgehen findet dann im zweiten Halbfinale statt: Ab dem 7. Februar performt Lena weitere drei Lieder, die von ProSieben ausgestrahlt werden. Im zweiten Halbfinale sitzen in der Jury neben Stefan Raab auch Komikerin Anke Engelke und Musikerin Joy Denalane. Doch auch hier entscheiden wieder die Zuschauer über den besten Song von Lena. Lena hat in einem Interview versprochen, ihren Fans eine abwechslungsreiche Show zu liefern: Balladen, akustische Jazz-Sachen, 60er-Jahre-Soul, Elektro-Zeugs. Dabei wird sie für jeden Auftritt auch ein andere Outfit anziehen.

Lena gegen den Rest
Ab dem 10. Mai muss Lena dann zeigen, was sie noch kann: Um 21 Uhr strahlt ProSieben die Show „Eurovision Song Contest 2011 – Erstes Halbfinale“ aus, zwei Tage später wird im Ersten das zweite Halbfinale ausgestrahlt. Am 14. Mai findet die Entscheidung statt: Deutschland wird für Lena Meyer-Landrut die Daumen drücken, dass sie beim ESC 2011 in Düsseldorf nicht die Letzte wird.