Nokia und Microsoft gegen Google und Apple

Die Dominanz von Google im Online-Werbe- und Suchmaschinenmarkt sowie das Wachstum des Computerherstellers Apple ist unübersehbar. Das macht Urgesteine wie Microsoft und Nokia nervös, weshalb die beiden in einem Büdnis ihren Rivalen Google und Apple den Kampf angesagt haben. Die beiden Konzerne werden künftig im Bereich Smartphones kooperieren. Die Aussichten sind ein Nokia Smartphone mit Windows Phone 7.

Nokia hat es versäumt, attraktive Smartphones auf den Markt zu bringen, während Microsoft gegen seinen Rivalen Google immer blasser aussieht – weder mit Bing, noch mit Onlinediensten ist dem Softwarehersteller der Durchbruch gelungen. Nun soll eine Kooperation zwischen Microsoft und Nokia langfristig die Existenz und den Erfolg beider Unternehmen sichern. „Heute wird aus einem Kampf mobiler Geräte ein Kampf zwischen mobilen Ökosystemen“, teilten die Unternehmen in einem offenen Brief mit.

Während sich Nokia weiterhin auf die Herstellung von Mobilfunkendgeräten konzentrieren wird, will Microsoft für die finnischen Handys das Betriebssystem Windows Phone 7 liefern. Gleichzeitig werden die beiden Downloadplattformen Ovi-Store (Nokia) und Market Place (Microsoft) verschmolzen. Dennoch will Nokia vorerst noch am SymbianOS festhalten.

Für beide Unternehmen ist die Kooperation eher Zwang als Freundschaft. Denn Nokia hat den Trend der Smartphones verschlafen, zudem wandern immer mehr Endkunden zu Firmen ab, die ihre Smartphones auf dem Betriebssystem Android laufen lassen. Microsoft hingegen hat Probleme sein neues Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 unter die Leute zu bringen. Gemeinsam sollen Synergieeffekte erzeugt werden und den Unternehmen Google und Apple die Stirn geboten werden.