Motorola Xoom mit Android 3.0 ab Ende April

Neben Smartphones erfreuen sich derzeit sogenannte Tablet-PCs großer Beliebtheit. Mit Ungeduld wird der Honeycomb Tablet-PC von Motorola in Deutschland erwartet. Ab Ende April soll das Motorola Xoom für 699,95 Euro in Deutschland bei der Deutschen Telekom zu kaufen sein. Als Betriebssystem soll Android 3.0 Honeycomb installiert sein. In den ersten drei Monaten wird das Motorola Xoom bei der Deutschen Telekom exklusiv verkauft.

Motorola Xoom gehört zu den höherwertigen Tablet-PCs. Doch setzt Motorola bei dem Xoom auf das von Google beliebte Betriebssystem Android und wird es in der Version 3.0 Honeycomb ausliefern. Die Deutsche Telekom will das Motorola Xoom ab Ende April verkaufen. „Das Motorola Xoom passt hervorragend in unsere Strategie für das beste Erlebnis im mobilen Internet. Wir freuen uns, unseren Kunden drei Monate lang exklusiv den Tablet-PC in der UMTS-Variante in Deutschland anbieten zu können“, so Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG und Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH.

Die technischen Daten des Motorola Xoom sprechen für sich: Eine 1 GHz schnelle Dual-Core-CPU verarbeitet die Daten aus einem 32 GByte großen Flashspeicher. Die Speicherkapazität lässt sich bei dem Xoom durch Micro-SD-Karten erweitern. Die Darstellung der Inhalte erfolgt auf einem 10,1-Zoll-Bildschirm, der eine Auflösung von maximal 1280 mal 800 Pixel ermöglicht. HSPA-Technik ermöglicht Internet-Bandbreiten von bis zu 14,4 Mbit/s.

Weitere Ausstattungsmerkmale des Motorola Xoom sind zwei Kameras: 5 Megapixel und Doppel-LED-Blitz für Fotos auf der Rückseite sowie eine 2-Megapixel-Linse für Videotelefonie in der Front. Per HDMI lassen sich Inhalte auch auf anderen Geräten darstellen. Für die Unterwegs-Kunden bietet das Gerät ein GPS-Modul.