Haarentfernungsmethoden für Männer und Frauen

Es gibt zahlreiche Haarentfernungsmethoden, unter denen Frauen und natürlich auch Männer, wählen können. Die Rasur, die Epilation, das Wachsen oder eine Behandlung mit IPL. Oftmals probieren Frauen mehrere Möglichkeiten zur Entfernung unerwünschter Körperhaare aus, um letztendlich die geeignete Methode für sich zu finden. Denn es ist auch immer eine Frage der Verträglichkeit, welche der Haarentfernungsmethoden schließlich beibehalten wird. Eine Frage des Preises ist es eher bei den kostenintensiveren Methoden, wie zum Beispiel IPL.

Die Rasur
Schnell und schmerzlos ist die Rasur. Sie wird daher von vielen Frauen dann bevorzugt, wenn wenig Zeit zur Verfügung steht und der Körper makellos glatt werden soll. Dazu stehen elektrische Rasierapparate, die Lady Shaver, zur Verfügung, mit denen sowohl trocken als auch nass rasiert werden kann. Diese Geräte besitzen Scherköpfe, über denen eine Scherfolie zum Schutz der Haut liegt. Durch unterschiedliche Scherköpfe können auch lange Haare oder der empfindliche Bereich unter den Achseln oder in der Bikinizone problemlos rasiert werden. Bei dieser Haarentfernung werden die Haare an der Hautoberfläche abgeschnitten und wachsen dementsprechend schneller nach. Bereits einen Tag nach der Rasur sind wieder Stoppeln zu sehen. Die Nassrasur mit Einwegrasieren und Schaum ist ebenfalls eine beliebte Möglichkeit, da sich hier die Haut nach der Rasur besonders glatt und weich anfühlt.

Die Epiliation mit einem elektrischen Epilierer
Weit oben in der Liste der bevorzugten Haarentfernungsmethoden steht das Epilieren mit einem Epiliergerät. Die modernen Epilierer verfügen über mehrere Pinzettenköpfe (manche bis zu 40 Stück), die Haare direkt mit der Wurzel herauszupfen. Das bewirkt ein lang anhaltendes, glattes Ergebnis. Bis zu 6 Wochen ist die Haut makellos schön. Dank moderner Technik ist die Epilation heute hautschonend und auch weitestgehend schmerzfrei. Lediglich ein kleines Zupfgefühl wird je nach Typ empfunden. Besonders angenehm ist die Nassepilation unter Wasser, denn hier werden die Haare durch das warme Wasser aufgestellt und können so noch besser vom Epilierer erfasst werden. Es gibt unterschiedliche Ausführungen, vom einfachen Epilierer bis hin zur Beauty Station, mit unterschiedlichen Aufsätzen für verschiedene Körperregionen.

Das Entfernen der Haare mit Wachs
Das Wachsen oder auch Waxing genannt gehört zu den ältesten und bekanntesten Haarentfernungsmethoden. Besonders die Warmwachsmethode wird gerne angewandt. Dabei wird flüssiges, warmes Wachs auf die zu enthaarenden Stellen aufgetragen, darüber werden Streifen aus Baumwollvlies gelegt. Durch das schnelle Abziehen dieser Streifen gegen die Haarwuchsrichtung werden die Haare mitsamt der Wurzel entfernt. Auch hier hält das haarlose Ergebnis für mehrere Wochen an. Allerdings ist diese Methode bei sehr empfindlicher Haut abzuwägen, auch das Schmerzempfinden ist oftmals größer, als beispielsweise bei der Epilation mit einem Epilierer.

Die Laserlichtbehandlung IPL
Intensed Pulse Light oder kurz IPL gehört zu den Methoden der Epilation, die Haare auch für immer verschwinden lassen können. Das kommt natürlich auf den Haarwuchs, die Haarstruktur und die Veranlagung an, aber in der Regel werden damit sehr gute Erfolge erzielt. Mit Laserlichtimpulsen werden die Farbpigmente in der Haarwurzel zerstört und somit auch das Wachstum gehemmt. Den größten Erfolg verspricht diese Methode bei dunklen Haaren, bei hellen Haaren werden keine Ergebnisse erreicht. Die Anwendung wird von Ärzten und Fachleuten in der Kosmetik durchgeführt und es bedarf einiger Sitzungen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Die IPL-Methode kann am ganzen Körper angewandt werden, meistens wird jedoch der Gesichtsbereich für eine Behandlung gewählt.