Zickenkrieg bei DSDS: Anna-Carina vs. Nina

Die zweite Mottoshow steht bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ vor der Tür. So werden aus Freundinnen schnell Feinde: Zwischen DSDS-Kandidatinnen Anna-Carina und Nina ist ein handfester Zickenkrieg entbrannt. Dabei müssen sich die DSDS-Kandidaten für die zweite Mottoshow „Aprés Ski“ vorbereiten.

Zoff in der DSDS-Villa: Zwischen DSDS-Kandidatinnen Anna-Carina Woitschack und Nina Richel ist ein riesen Streit entbrannt. Fast hätte Zazou beim Zoff mitgemischt, hält sich bisher aber noch weitgehend zurück. Dabei ging es anfangs nur um bisschen Unordnung im Bad. Anna-Carina scheint es mit Ordnung und Sauberkeit nicht so genau zu nehmen, was Nina zur Weißglut bringt: „Die klatscht meine Psyche tot da oben!“, zeigte sich Nina restlos entnervt. Anna-Carina versteht jedoch die Welt nicht mehr: „Weil mal eine Bananenschale oder ein Kosmetikartikel da rum liegt, muss man so nicht reagieren“, meint die blonde Puppenspielerin. Genervt fügte DSDS-Kandidatin Anna-Carina hinzu: „Wenn die meint Putzfrau zu spielen, soll sie in die Küche gehen – da liegt auch noch was rum“, mutierte die Schönheit zur fiesen Sprücheklopferin.

Es dauerte nicht lange, bis Nina zum Gegenangriff ausholte: „Natürlich muss ich putzen, weil ich sonst dreckiger aus der Dusche komme, als ich vorher war.“ Mittlerweile ist Nina Richel am Ende: Sie will mit Anna-Carina nichts mehr zu tun haben: „Wenn man mich einmal, zweimal richtig verarscht hat und richtig belogen hat, ist der Ofen aus.“

Während Anna-Carina bei DSDS anfangs zum Favoriten der Jury und des Publikums florierte, verliert sie mehr und mehr an Sympathien. Das begann bereits mit der Aussage Anna-Carinas gegen die rausgeflogene DSDS-Kandidatin Sarah Engels, als die 18-Jährige meinte: „Ich hasse Sarah“, später jedoch versuchte die Aussage zu korrigieren: Sie hätte gemeint „Ich heiße Sarah“ – Verwirrung beim Publikum und bei den DSDS-Kandidaten. Mittlerweile stellen sich auch die Jungs von „Deutschland sucht den Superstar“ gegen die einst so liebe Blondine.

„Ich habe Anna-Carina die Stange gehalten bis zum Schluss und habe mir gedacht, sie ist ein Mädchen aus dem Wohnwagen, die noch nicht ihre Erfahrung hat und mit der Situation noch nicht umgehen kann“, zeigte DSDS-Kandidat Marco Angelini Verständnis. Auch der sonst so coole Marvin Cybulski hat mittlerweile genug vom Zickenkrieg bei DSDS und stellt sich klar gegen Anna-Carina: „Im Haus lässt Anna-Carina die Sau raus. Seit vier Tagen haben wir Stress und ihre Mutter lässt fragen, ob wir Jungs die fertig machen. Allein diese Frage ist eine Frechheit!“

Bleibt abzuwarten, wer bei der zweiten Mottoshow am Samstag, den 5. März die Nerven behält und trotz des ganzes Ärgers in der DSDS-Villa trotzdem live eine top Performance abliefern kann. Das Thema der zweiten DSDS-Mottoshow: „Après-Ski Hits“.