Bezahlen per Handy bald über Google?

Bezahlen mit dem Handy: Der Traum aller Mobilfunkbetreiber, die nach neuen Geschäftsfeldern suchen. Seit Jahren wird das Mobile Payment von der Wissenschaft als zukünftiger neuer Meilenstein des Mobilfunks vorhergesagt. In der Tat sind die Perspektiven für drahtloses Bezahlen und die Akzeptanz von zukünftigen Nutzern für M-Payment vielversprechend, doch die Infrastruktur für M-Payment ist noch mangelhaft. Das will Google ändern und Bezahlen mit dem Handy möglich machen.

Der Internetkonzern will Mobiles Payment zum Alltag werden lassen: Dazu geht der Suchmaschinenbetreiber eine Kooperation mit Mastercard und der Citigroup ein, um sich am Aufbau eines mobilen Zahlungssystems zu beteiligen, berichtete das „Wall Street Journal“. Die Entwicklung wird von Citigroup und Mastercard voran getrieben, Google liefere mit seinem Betriebssystem Android die notwendige Software-Plattform.

Geht es nach Google, soll das Android-Handy wie eine Geldkarte zum Bezahlen eingesetzt werden. Mit Hilfe der NFC Technologie, die derzeit nur in wenigen Handys und Smartphones integriert ist, solle das Mobilfunkendgerät beim Bezahlen an ein Lesegerät gehalten werden, um den Bezahlvorgang durchzuführen.

Zu Beginn des Google Bezahldienstes sollen zunächst Inhaber von Kredit- und anderen Zahlungskarten der Citigroup mit ihrem Handy bezahlen können.