Für den guten Zweck: Amy Winehouse nackt

Sängerin Amy Winehouse lässt für einen guten Zweck die Hüllen fallen. Viele Briten sind der Meinung, die Skandalnudel brauche selbst Hilfe. Doch davon lässt sich Amy nicht abhalten: Die Einnahmen aus den Nacktfotos sollen in eine Brustkrebs-Kampagne fließen. Damit sollen junge Frauen für das Thema Brustkrebs sensibilisiert und zur Vorsorge animiert werden.

Viele FHM-Leser wird das verwundern. Denn kürzlich wurde Amy Winehouse zur unsexiest Promifrau gewählt. Neben Amy Winehouse stehen auch Sängerin Sade und Schauspielerin Helena Bonham-Carter nackt vor der Kamera. Die interessantesten Körperteile verdeckt Winehouse mit einer Gitarre und Klebestreifen über den Brüsten.

Amy Winehouse sorgt fast wöchentlich für Skandalschlagzeilen. Aus diesem Grund habe sich der britischen Sun zufolge der Rockstar Bryan Adams dafür entschlossen, für Amy Winehouse den Song „Flower Gone Wild“ zu schreiben. Adams zufolge zerstöre sich Winehouse selbst durch ihren Lebensstil.