Céline Dion erhält den ersten Hollywood Stern 2004

Für die oskarprämierte „Titanic“-Filmmelodie „My Heart Will Go On“ hat die Sängerin Céline Dion gestern ihren eigenen Stern auf dem „Walk Of Fame“ bekommen, den ersten verliehenen Stern im Jahr 2004 auf dem Hollywood Boulevard. Die Kanadierin war zu Tränen gerührt: „Mein Vater war mein allergrößter Fan, und er ist es immer noch!“, erzählte sie den rund 1000 Fans, die ihr Beileid zuriefen. Dions Vater verstarb letztes Jahr nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren. Doch auch ihren Fans dankte die 35-Jährige von ganzem Herzen. „Alles was ich heute besitze und was ich erreicht habe, kam durch eure Unterstützung!“ erklärte sie und gab im Anschluss an die Feier zahlreiche Autogramme. Die Ehrung hatte eigentlich schon im März 2003 stattfinden sollen, war jedoch verschoben worden, da in dieser Zeit der Irak-Krieg ausbrach.

Céline Dion ist derzeit sehr erfolgreich. Wie kürzlich bekannt wurde ist die Sängerin nach Bruce Springsteen die erfolgreichste Live-Musikerin mit insgesamt 145 Konzerten in Las Vegas und Einnahmen von 80,5 Millionen Dollar. Das liegt jedoch nicht zuletzt an den hohen Eintrittspreisen von rund 100 Dollar pro Karte. Die Fans haben sich leider dran gewöhnen müssen: Während vor einigen Jahren noch ein Aufschrei des Protests durch die Fangemeinde ging, als die Eagles 100 Dollar für eine Eintrittskarte verlangten, gilt ein solcher Preis inzwischen als normal.