Lena Meyer-Landrut damals und heute

Die Sängerin Lena Meyer-Landrut, die im letzten Jahr unter dem einfachen Namen „Lena“ den Eurovision Song Contest gewann und am Samstag, 14. Mai, erneut versuchen wird, den Titel zu verteidigen, hat sich seit ihrem Sieg weiterentwickelt. „Dass sich ein junges Mädchen in einem Jahr weiterentwickelt, ist doch völlig normal“, erklärt sie im Interview mit ’stern.de‘. „Ich bin disziplinierter geworden und habe vor allem ein dickeres Fell bekommen.“

Lena Meyer-Landrut hat im letzten Jahr an Disziplin gewonnen. Die Kritik an der Vorentscheid-Sendung ‚Unser Song für Deutschland‘ habe damit aber nichts zu tun. „Nein, nicht mehr alles an mich ran zu lassen, habe ich schon vorher gelernt. Außerdem ist doch alles gut gegangen. Ich habe einen tollen Song und mein Album ‚Good News‘ hat gerade Platin-Status erreicht.“

Vor kurzem gab Lena zu, einen Freund zu haben. Dass sie zum ersten Mal über ihr Privatleben sprach, liege an den Gerüchten um ihr Liebesleben. „In den Zeitungen habe ich in der einen Woche eine Affäre mit Jimmy Blue Ochsenknecht, in der anderen gehe ich mit jemandem aus meiner Vorband ins Bett und im Moment wollen alle, dass ich mich mit Jedward date. Ich will aber keine Dates. Und deshalb habe ich das jetzt gesagt. Auch um zu zeigen: Seht her, alles ist cool, mir geht’s wunderbar.“

Am Samstag, 14. Mai, wird die 19-Jährige mit ‚Taken By A Stranger‘ im Finale des Eurovision Song Contest 2011 gegen 24 weitere Kandidaten antreten. Die Kritik an der musikalischen Qualität kann sie nicht nachvollziehen. „Das macht die Show aus. Qualitativ mag nicht alles hochwertig sein, aber der Unterhaltungsfaktor ist trotzdem enorm. Boom-Boom-Chaka-Chaka!“