7,2 Millionen Dollar: Charlie Sheen verkauft seine Villa

Charlie Sheen kommt nicht aus den Schlagzeilen. Dieses Mal geht es um den Verkauf seiner Millionenvilla, die Charlie Sheen loswerden will. Was an dieser Schlagzeile Aufsehen erregend ist: Eine Firma für Produktion vo nErotikfilmen hat Interesse an der Villa von Sheen angemeldet. Angeblich soll Sheen 7,2 Millionen US-Dollar für das Anwesen verlangen.

Charlie Sheen will wieder ruhiger werden. Dazu muss er seine pompöse Villa in Beverly Hills los werden. Insidern zufolge hat die Villa einen Wert von 4,5 Millionen US-Dollar, doch Sheen will für das Luxushaus 7,2 Millionen US-Dollar sehen, berichtet der Internetdienst Tmz.com.

Interesse an der Villa äußerte ein Produzent von Erotikfilmen. Die Behausung bietet eine perfekte Arbeitsumgebung: Fünf Schlafzimmer, große Räume, Heimkino, riesiger Garten mit Pool und Spa. Darauf will auch Sheen dem Bericht zufolge nicht verzichten. Im Kaufvertrag soll stehen, dass Sheen so oft und so lange sich in der Villa aufhalten kann, wie er der 45-Jährige möchte. Nötig hätte es der Ex-„Two And A Half Men“-Darsteller jedoch nicht. Schließlich hat er vor wenigen Monaten eine andere Villa für 7 Millionen Dollar gekauft. Seine neue Villa befindet sich im exklusiven Viertel Mulholland Estates.

Durch die zahlreichen Negativschlagzeilen hat Charlie Sheen seinen Job als Hauptdarsteller in „Two And A Half Men“ verloren. Er wurde durch Ashton Kutcher ersetzt.