GNTM 2011: Heidi Klums Top 3 im Finale

Heidi Klum und ihre Jury haben bei „Germany’s Next Topmodel“ wochenlang gesucht und nun ihre Top 3 gefunden. Doch wer von den drei Frauen ist das nächste Topmodel? Rebecca, Jana und Amelie kämpfen heute Abend um den Titel des Topmodels bei GNTM 2011. Worst case wäre, wenn eines der Mädels stolpert. Doch das muss nicht automatisch das Aus bedeuten, ließ Heidi Klum hoffen. Ein Highlight der Show: US-Sängerin Keri Hilson und Lady Gaga werden auftreten.

Rebecca, Jana und Amelie sind die Top 3 von „Germany’s Next Topmodel“ 2011. Am Donnerstag werden die drei Mädchen bei GNTM 2011 alles geben müssen, um von Heidi Klum zum next Topmodel gekürt zu werden. Dabei reicht gutes Aussehen nicht. Ebenso zählt die Persönlichkeit wie auch die Performance auf dem Catwalk.

Die drei Mädels hätten auch schon ihre Qualitäten erkannt. „Ich habe die nötige Ausstrahlung und Professionalität“, glaubt die 19 Jahre alte Rebecca aus Monschau in der Eifel. Die 20-jährige Jana aus Haltern am See (Kreis Recklinghausen) hingegen glaubt, mit ihrem tollen Lächeln die Jury verzaubern zu können. Die Kleinste mit nur 16 Jahren zeigt das größte Selbstbewusstsein: „Ich bin einfach die Wandelbarste“, meint Amelie aus Hilden (bei Düsseldorf).

Was zählt bei GNTM, das Lächeln, die Professionalität oder einfach die Wandelbarste zu sein? Darüber wird Heidi Klum und ihre Jury am Donnerstag entscheiden. Doch das Schlimmste für die Mädels dürfte wohl sein: Auf dem Catwalk auszurutschen. Doch das sieht Topmodel Heidi Klum nicht so eng: „Ausrutschen kann jeder mal“, hat Heidi Klum gesagt. Dabei sei es aber wichtig, professionell zu bleiben: Aufstehen und weitergehen.

Beim Finale von „Germanys Next Topmodel“ wird Lady Gaga dabei sein. Sie wird einen Song aus ihrem neuen Album „Born This Way“ performen, ebenso wird auch US-Sängerin Keri Hilson und die Holländerin Caro Emerald live dabei sein.

An diesem Donnerstag wird das Finale von GNTM 2011 ab 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Das Finale wird live aus der Kölner Arena übertragen. Dabei sollen alle 15.000 Karten für das Finale abgesetzt worden sein, erklärte ProSieben.