Amy Winehouse muss Konzerte absagen

20.000 Fans kamen nach Belgrad, um den britischen Star Amy Winehouse im Rahmen ihrer Europa-Tour live zu erleben. Doch das Freiluftkonzert nahm ein trauriges Ende: Tausende Fans buhten Amy Winehouse aus. Anscheinend war Amy zu betrunken auf der Bühne, um ihre Songs zu performen. Nun teilte ihr Sprecher mit, dass Konzerte in Athen und Istanbul abgesagt werden.

Amy Winehouse könne aktuell keine Bestleistungen liefern, erklärte ein Sprecher der britischen Sängerin. Deshalb werden die Konzerte in Athen und Istanbul abgesagt. Zuvor lieferte Amy Winehouse in Belgrad während ihres 1,5-stündigen Auftritts eine grottenschlechte Performance ab. Sie konnte weder den Tönen folgen, noch halbwegs stabil auf der Bühne stehen. Vielmehr musste die Sängerin mehrmals die Bühne verlassen, was zu tiefer Enttäuschung der Fans führte.

Britischen Medienberichten zufolge hatte die Grammy-Gewinnerin erst vor zwei Wochen einen Alkoholentzug in London. Nun ist die skandalumwitterte Winehouse offenbar betrunken bei einem Konzert aufgetreten und wurde von ihren Fans ausgebuht. Bereits im Jahr 2008 wurde Winehouse auf einem Konzert ausgebuht.