Megan Fox mit neuer Rolle in „The Dictator“

Unglückliche Äußerungen von Megan Fox haben ihre Karriere noch nicht zerstört: Die ehemalige „Transformers“-Schauspielerin hat schon eine neue Rolle in Petto: In dem Film „The Dictator“. Während dessen ist bekannt geworden, dass Megan Fox nicht freiwillig die Transformers-Serie verlassen hat.

Neue Rolle für Megan Fox: In dem Film „The Dictator“ wird die Sexbombe neben Anna Faris, Ben Kingsley und Jason Mantzoukas vor der Kamera stehen. „The Dictator“ ist ein Film von Sacha Baron Cohen, auch bekannt als „Borat“-Darsteller und wird im Mai 2012 in die Kinos kommen.

Megan Fox scheint nicht freiwillig die Transformer-Serie verlassen zu haben. Angeblich habe sie ihren Regisseur mit Hitler verglichen und wurde deswegen gefeuert. In einem Interview mit „GQ“ verriet Regisseur Michael Bay Details über die Beendigung der Kooperation mit Megan Fox. Er selbst sei durch den Hitler-Vergleich nicht verletzt gewesen, anders sah das jedoch Steven Spielberg, Produzent der Transformers-Filme: „Feuer sie sofort“, kommentierte Spielberg den Ausrutscher von Megan Fox.

In einem Interview mit dem Magazin „Wonderland“ hatte Megan Fox eine umstrittene Äußerung von sich gegeben:“Er will wie Hitler am Set sein, und er ist es auch“, sagte Megan Fox über Regisseur Bay. Bay regte sich nicht groß auf: „Ich wusste: Das ist einfach Megan“, meinte er im Interview. „Sie liebt es, Reaktionen hervorzurufen, nur tut sie das in einer etwas falschen Art“, fügte er hinzu. Doch am Ende hatte Spielberg die Entscheidung in der Hand: Megan Fox wurde für den dritten „Transformers“-Film rausgeworfen. Sie wird durch das britische Model Rosie Huntingdon-Whitley ersetzt.