Angelina Jolie: Heuschrecken zum Mittagessen

Angelina Jolie ist nicht nur eine außergewöhnliche Schauspielerin, sondern fällt in Hollywood auch durch einen eigenartigen Charakter auf. Das trifft anscheinend auch auf die Kinder von Jolie zu: Zum Mittagessen lieben sie Heuschrecken als eine Art kulinarischen Genuss.

Heuschrecken zum Mittagessen: Das stand zumindest bei der Familie Jolie-Pitt (Brangelina) während eines Aufenthaltes in Kambodscha an der Tagesordnung. Besonders ihre Kinder erfreuten sich an den Heuschrecken. „Besonders meine Jungs lieben Heuschrecken. Das mögen Maddox und Pax am liebsten“, erzählte sie am Rande ihres Fotoshootings für die „Core Values“-Kampagne von Louis Vuitton. Allerdings ist das nicht verwunderlich: Jolie hat die beiden Jungs aus Asien adoptiert. Dort sind Heuschrecken häufig eine Delikatesse.

Dabei wollte Angelina Jolie ihre Jungs gar nicht erst auf den Geschmack bringen, sondern eine erzieherische Maßnahme durchführen: „Ich wollte ich nur, dass sie nicht irgendetwas ablehnen“, verriet die Brünette. Doch der sieben und neun-jährige haben die Heuschrecken wie Chips zu einem guten Kinofilm gegessen. Schließlich musste Jolie ihren Kindern verbieten, weitere Heuschrecken zu essen, „weil ich Angst hatte, dass ihnen davon schlecht wird“, so Jolie. Vermutlich wird, nachdem sie wieder in die USA reisen, einige Schwierigkeiten haben einen entsprechenden Lieferdienst zu finden, der die asiatische Delitekasse liefern kann.

Doch auch sie selbst konnte den Heuschrecken als Delikatesse nicht widerstehen: „Sie sind wirklich gut“, gestand die Schauspielerin.