Ehrenhafter Serienabgang für Charlie Sheen

Skandal-Schauspieler Charlie Sheen soll nicht mehr in „Two and a Half Men“ mitspielen und soll daher in der Serie sterben. Der Serientod von Charlie Sheen soll spektakulär werden, mehr ist nicht bekannt. Sheen selbst äußerte, dass er seinen Abgang von „Two and a Half Men“ ehrenhaft findet.

Charlie Sheens Figur Charlie Harper wird in den US-Serie „Two and a Half Men“ von einer Pariser U-Bahn überfahren, berichtet ein US-Magazin. Es soll zu einer „Fleischexplosion“ kommen und Charlie soll in die Luft gehen. Das finde Charlie Sheen toll – diesen Abgang findet er angemessen und ehrenhaft.

Wie das Magazin TMZ den Schauspieler zitiert, finde er „so etwas Großes und Brutales“ toll, um seine Rolle zu beenden. „Alles andere wäre auch eine Beleidigung gewesen“, fügte er im Interview ernsthaft hinzu.

Charlie Sheen wurde aus der Serie „Two and a Half Men“ rausgeworfen und wird von Ashton Kutcher ersetzt. Wegen seines skandalösen Verhaltens und der Kritik an Chuck Lorre wurde der 45-Jährige im März gefeuert. Doch er freue sich auf die neuen Folgen von „TaaHM“ mit Ashton Kutcher. „Ich denke, dass Ashton es wirklich rocken wird“, gab er im Interview zu.

Die Fans der Serie “Two and a Half Men” warten gespannt darauf, wie sich Ashton Kutcher schlagen wird – ob er versuchen wird Charlie Sheen zu imitieren oder sein ganz eigenes Ding drehen wird. Zumindest hat Kutcher bisher kaum Kontakt zu Sheen gehabt, wie er in einem Interview mit dem Magazin “Details” verriet. So habe der 33-Jährige seinen Vorgänger Charlie Sheen noch nie persönlich getroffen. Der Skandal-Schauspieler habe ihm aber via Twitter Glückwünsche geschickt und ihm alles Gute für seine Rolle gewünscht.

Ashton Kutcher soll 700.000 US-Dollar pro gedrehter Folge von “Two and a Half Men” bekommen, so die “New York Post”. Damit verdient er noch lange nicht so viel wie sein Vorgänger: Charlie Sheen soll zwischen 1,2 und 2 Millionen US-Dollar pro Folge verdient haben. Dennoch ist der 33-Jährige damit der aktuell bestbezahlte Serien-Star.