Liz Taylors Kleider erzielen bei Auktion Höchstpreise

Anfang der Woche wurden schon einige Schmuckstücke der Hollywoodlegende Liz Taylor versteigert. Nachdem diese Auktion großen Anklang fand und beträchtliche Summen den Schmuck bezahlt wurden, versteigerte das Auktionshaus „Christie’s“ nun auch Kleider der Diva.

Elisabeth Taylor war bekannt für ihren edlen Schmuck und teure Garderobe. Nachdem Liz Anfang dieses Jahres verstarb, wurden jetzt Teile ihres Schmucks und ihrer Teile im noblen New Yorker Auktionshaus „Christie’s“ versteigert, und erzielten Rekordpreise.

Das berühmte gelbe Chiffonkleid, dass die Hollywoodschönheit bei ihrer Hochzeit mit Richard Burton trug, wurde zwar kurzfristig aus der Versteigerung herausgenommen (es wurde einer Institution geschenkt), dennoch zog die Veranstaltung eine Menge Interessierter an.

So wechselte das weiße Brautkleid, das Gina Fratini für die Schauspielerin zur zweiten Hochzeit mit Richard Burton entwarf, wechselte für 62.500 Dollar (48.100 Euro) den Besitzer. Taylor und Burten heirateten zwei Mal, ließen sich aber auch zwei Mal von einander scheiden.

Fans und Sammler kamen bei der Auktion auf ihre Kosten und hatten Gelegenheit private Stücke von Liz zu ergattern. So wurde ein silbernes Kleid mit passender Handtasche von Christian Dior für 362.500 Dollar versteigert, ein rotes Kleid, ebenfalls von Dior, brachte 20.000 Dollar ein, weit mehr als der vorher geschätzte Preis.

Generell lagen die gebotenen Preise für die von Liz Taylor getragenen Sachen weit über ihrem Wert. Die beiden Eheringe die sie von Richard Burton bekam wurden im Vorfeld auf 6000 bis 8000 Dollar geschätzt, unter den Hammer kamen sie für rund eine Million.

Die von Andy Warhol angefertigte Lithografie von Taylors Portrait mit der Widmung „mit viel Liebe“ wurde für 662.500 Dollar verkauft, geschätzt wurde sie auf 30.000 bis 50.000 Dollar. Selbst ein Paar nachgemachte Ohrringe aus Papier erzielten über 6000 Dollar, ihr eigentlicher Wert wurde auf 200 bis 300 Dollar geschätzt.

Schon am vergangenen Dienstag wurden Schmuckstücke von Liz versteigert und erzielten Einnahmen von insgesamt 116 Millionen Dollar. Unter den Juwelen war auch ein Collier mit der berühmten Perle „La Peregrina“, die ihr Exmann Richard Burton schenkte.

Einst gehörte die Perle zum Besitz des spanischen Königshauses, 1969 schenkte Burten das Schmuckstück seiner Frau. Das Collier wurde für 11, 84 Millionen Dollar verkauft. Elisabeth Taylor umgibt auch nach ihrem Tod eine gewisse Aura. Alles was der Hollywoodschönheit gehörte zieht ihre Fans und Bewunderer magisch an.