Justin Bieber verschenkt großzügige Weihnachtsgeschenke

Der Teenie-Star Justin Bieber greift für Weihnachtsgeschenke anscheinend gerne tief in die Tasche. Einem Freund schenkte er einen Mustang Convertible.

Ryan Butler und Justin Bieber sind Freunde seit Kindertagen. Zum Weihnachtsfest ließ Bieber sich jetzt etwas Besonderes einfallen, was er seinem guten Freund schenken könnte. Das Geschenk fiel dann etwas größer aus, vor Ryans Tür parkt nun ein weißer Mustang Convertible.

Justin ist selbst ein begeisterter Autofahrer und liebt ausgefallenen Flitzer. So ließ sich der 17-Jährige erst vor kurzem von den „West Coast Customs“- Schraubern einen Cadillac im „Batmobil“-Stil anfertigen. Zugegeben, es wirkt schon etwas komisch, wenn der gerade einmal 17-jährige Sänger aus einer seiner Nobelkarossen aussteigt, aber seine Leidenschaft gilt nun mal den schnellen Autos.

Ryan und Justin wuchsen gemeinsam im kanadischen Stratford auf und sind seither gute Freunde. Bieber Fans dürften den besten Kumpel ihres Idols bereits kennen, 2009 spielte dieser in dem Musikvideo „One Time“ von Justin mit.

Nun freut Ryan sich riesig über sein Weihnachtsgeschenk und teilt dies auch per „Twitter“ mit: „Justin hat mir ein Geschenk gemacht“, und setzte ein Bild seines neuen Wagens mit ins Netz.

Für Justin dürfte es ein durchwachsenes Weihnachtsfest gewesen sein. Er feierte bei deiner Familie in der kanadischen Heimat. „Zeit mit meiner Familie zu verbringen – das fühlt sich richtig gut an“, twitterte er.

Doch kurz vor Weihnachten gab es einen weniger freudigen Anlass. Die Mutter von Selena Gomez musste im Krankenhaus wegen einer Fehlgeburt behandelt werden. Justin besuchte sie vor Weihnachten. Hoffentlich war es dennoch ein schönes Weihnachtsfest für den Teenie-Star, der anderen so gerne eine Freude macht.