Katy Perry: Scheidung von Russell Brand nach nur einem Jahr

Sängerin Katy Perry und Schauspieler Russell Brand lassen sich scheiden. Wie jetzt bekannt wurde, reichte Brand die Scheidung ein. Beide wollen in Zukunft aber Freunde bleiben.

Die Gerüchte um Katy Perry und Russell Brand kochten schon seit einiger Zeit. Erst hieß es, die Sängerin sei schwanger, dann: In der Ehe der beiden kriselte es. Immer wieder dementierten beide die Gerüchte. Anfang Dezember war Russell zu Gast bei Talkmasterin „Ellen DeGeneres“ und beteuerte selbst dort noch, dass zwischen ihm und Katy alles in Ordnung sei. Sie seien verheiratet, „bis das der Tod uns scheidet“.

Nun ist klar, dass an den Gerüchten um die Ehekrise doch etwas dran war. Wie „TMZ.com“ berichtet, reichte Russell am vergangenen Freitag die Scheidung ein. Der Grund: Unüberbrückbare Differenzen. Das Blatt veröffentlichte sogar das offizielle Scheidungsdokument.

Gegenüber „People“ erklärte der 37-Jährige: „Trauriger Weise beenden Katy und ich unsere Ehe. Ich werde sie immer verehren und ich weiß, dass wir Freunde bleiben werden“.

Im Oktober 2010 hatte das Paar in einer spektakulären Zeremonie in Indien geheiratet. Vor rund zwei Jahren machte Russell seiner Katy einen romantischen Heiratsantrag. Katy soll ihren Mann gebeten haben die Scheidung einzureichen, da sie ihre gläubigen Eltern nicht enttäuschen wolle.

Wie fast bei jedem Promi-Pärchen gab es schon früh Spekulationen, dass es in der Ehe Probleme gab. Von Affären und Entfremdung war die Rede. Auch Katy versuchte die Wogen zu glätten, indem sie via „Twitter“ verkündete: „Nur weil wir unsere Beziehung nicht zur Schau stellen, bedeutet das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist“. Immer wieder versuchte sie über den Kurznachrichtendienst Twitter klar zu machen, dass zwischen Russell und ihr alles in Ordnung sei.

Neuen Anlass für Gerüchte war die Tatsache, dass die 27-Jährige alleine im Weihnachturlaub auf Hawaii gesehen wurde, während Russell in London war. Nun ist es offiziell, dass beide mit ihrer Ehe gescheitert sind.