DSDS 2012: Versager, Talente und ein böser Dieter Bohlen

Die Werbung für DSDS 2012 ist so groß wie nie zuvor und Dieter Bohlen wird sogar unter dem Titel „DIETER KANN AUCH ANDERS“ als „lieb“ beworben. Doch der Chef-Juror von DSDS ist aggressiver denn je. Schließlich muss DSDS sein Publikum bei der Stange halten, jetzt wo die Konkurrenz wie Supertalent, Popstars, X-Factor, Stefan Raabs „SSDSDSSWEMUGABRTLAD“ und allen voran „The Voice of Germany“ das Konzept von DSDS in Frage stellen. Die erste Sendung der 9. Staffel von DSDS im Jahr 2012 – eine kritische Betrachtung.

DSDS ist zurück: Im Jubiläumsjahr geht Pop-Titan Dieter Bohlen mit einer neuen Jury (Natalie Horler und Bruce Darnell) bei „Deutschland sucht den Superstar“ auf Talentsuche. In der Jury sitzen natürlich Dieter Bohlen als Sprüche-Klöpfer und Erfolgstreiber von „Deutschland sucht den Superstar“, an seiner Seite neu Natalie Horler, Sängerin und Frontfrau der Band Cascada.

Wie sie sich als Jurorin machen wird, dürfte sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall sieht sie gut genug aus, um das männliche Publikum anzusprechen. Für weitere Unterhaltung dürfte Bruce Darnell sorgen, der bei Heidi Klums „Germany‘s Next Topmodel“ bekannt geworden ist. Es ist zu erwarten, dass Bruce Darnell so manche Szene dramatisch überspitzen wird und einige Tränen fließen werden.

Sucht DSDS wirklich einen Superstar?
RTL setzt mit seinem Flaggschiff DSDS vor allem wieder auf Versager und Talente mit einer rührenden Vorgeschichte. So etwa blamierte sich bei DSDS Alexander aus Graz, indem er vor der Jury die Hosen fallen ließ.

Im relativen Vergleich sind jedoch selbst scheinbar echte Talente nur Durchschnitt. So zeichnete sich bereits in der ersten Sendung von DSDS 2012 ab, dass RTL in den Vorcastings wieder Möchtegern-Superstars blamieren möchte, um damit den Zuschauern eine primitive Unterhaltungsgrundlage zu liefern.

Dass bei „Deutschland sucht den Superstar“ jedoch auch DER Superstar gefunden wird, kündigt Moderator Marco Schreyl mit beängstigen Gebrüll an: „Mehr als 35.000 Bewerber! Das Original ist zurück!! Die erfolgreichste Musikshow Deutschlands!!!“ Einer der potentiellen Superstars 2012 ist Luca Hänni, der neben einer schmeichelnden Stimme auch echte Musikinstrumente beherrschen kann.

Um den DSDS-Effekt noch zu vergrößern, setzten die Techniker im DSDS-Studio alles daran, die Aufnahmen dramatisch in Szene zu setzen. So werden die Sprüche von Dieter Bohlen, die vernichtende Kritik der Jury an den Wannabe’s und die Casting-Opfer selbst mit übertriebenen optischen und akustischen Effekten in Szene gesetzt.

Die letzten Superstars
Doch wer ist eigentlich der letzte Superstar und überhaupt, wie viele Superstars hat DSDS schon gefunden? Der letzte DSDS-Superstar ist Pietro Lombardi, doch von seinen Vorgängern (Alexander Klaws, Elli Erl, Tobias Regner, Mark Medlock, Thomas Godoj, Daniel Schumacher und Mehrzad Marashi) hört man nichts mehr. Es bleibt also vermutlich wieder nur eine kurze abendliche Unterhaltung bei DSDS ohne Aussicht auf einen echten Superstar.

Die nächste Folge aus der 9. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ wird bereits am Mittwoch, den 11. Januar, um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Nach den acht „lustigen“ Castings beginnt erst der Recall, bei dem die 108 besten Sänger und Sängerinnen sich behaupten müssen.