Johnny Depp: Angebliche Trennung nach 14 Jahren Beziehung

Der Schauspieler Johnny Depp und seine Partnerin, die französische Sängerin Vanessa Paradis, galten 14 Jahre als das Vorzeigepaar Hollywoods. Beide lebten unkonventionell unverheiratet, haben zwei gemeinsame Kinder und machten mit ihrer Beziehung nie negative Schlagzeilen. Nun soll es in der Liebe kriseln, schon seit Wochen halten sich die Gerüchte die beiden stünden kurz vor einer Trennung.

Johnny Depp und Vanessa Paradis lernten sich 1998 am Filmset von Roland Polanskis Film „Die neuen Pforten kennen“. Der smarte Johnny beschrieb in einem Interview mit dem „OK Magazin“ die erste Begegnung mit seiner Traumfrau folgendermaßen: „Ich hatte Vanessa schon auf der anderen Seite des Raumes bemerkt, dabei hatte ich eigentlich zuerst nur ihren Rücken gesehen. Aber das reichte schon aus, und ich dachte mir nur, dass sie die richtige Frau für mich ist“.

Viele Rückzugsorte für die Familie
Beide galten als das Traumpaar. Auf Filmpremieren traten beide immer locker und glücklich miteinander auf. Gemeinsam schufen sie sich mehrere Rückzugsorte, wo sie zu zweit oder mit ihren Kindern Lily Rose (12) und Jack (9) das Leben genießen konnten. Mal lebten sie in Meudon, einem Vorort von Paris, mal an der Côte D’Azur in Plan-de-la-Tour. In Los Angeles besitzen sie ebenfalls ein Anwesen, sowie eine komplette Privatinsel auf den Bahamas.

Liebeskrise nach 14 Jahren
Wie das Internetportal „radaronline.com“ jetzt berichtet soll es nun aber heftig kriseln im Haus Depp/Paradis. Ein Insider berichtet auf der Webseite: „Johnny ist derzeit ziemlich durch den Wind und kommt mit der ganzen Situation nicht wirklich klar. Seine Freunde sind ziemlich besorgt um ihn, da er und Vanessa gerade eine schwierige Zeit durchmachen“, zitiert das Blatt.

Anwaltlicher Rat für den Fall der Trennung
„Es sieht so aus, als wäre ihre Beziehung am Ende. Johnny hat sich bereits mit Anwälten getroffen, um wohl schon mal abzuklären, wie das Ganze ablaufen würde, sollte es tatsächlich zu einer Trennung kommen“, so die erschreckende Nachricht auf dem US-Portal. Und weiter heißt es da: „Die beiden sind nicht verheiratet, sind jedoch schon seit Ewigkeiten zusammen und haben eben auch Kinder. Das ist also alles ziemlich kompliziert“, will der Insider wissen. Doch Johnny sei ein sehr guter Schauspieler, doch momentan scheint es auch für ihn schwierig zu sein so zu tun, als wenn nichts wäre, glaubt der Insider.

Johnny Depp bei Frauen begehrt
Der 48-Jährige war bereits mit Hollywoodschönheiten wie der 40-jährigen Winona Ryder und dem Model Kate Moss liiert. Auch sonst hat Johnny viele Chancen in der Damenwelt. Doch den Kopf verdreht ihm die hübsche Französin Vanessa Paradis mit ihrer markanten Zahnlücke.

14 Jahre hielt das Glück, doch schon vor Weihnachten wurden die Gerüchte laut, dass das Paar in einer großen Beziehungskrise stecke. Das „Star“ Magazin berichtete im Dezember, Vanessa habe Johnny aufgrund seines enorm hohen Alkoholkonsums rausgeschmissen. Beide schienen sich aber relativ schnell versöhnt zu haben, denn Silvester verbrachten sie gemeinsam mit ihren Kindern und der Mutter von Johnny Depp, Betty Sue, in Los Angeles. Dies berichtete „Daily Mail“. Allerdings soll das Zusammensein durch heftige Streitereien getrübt sein. Wie es aussieht verhärten sich die Anzeichen einer Beziehungskrise zwischen Johnny Depp und Vanessa Paradis. Ob sich das Paar wirklich trennt werden die kommenden Wochen zeigen.