Styling-Tipps für schlecht sitzende Haare

Wer kennt das nicht: An manchen Tagen wollen die Haare einfach nicht so wie wir Frauen wollen. Ob ein fettiger Haaransatz, strähniges Haar oder zu wenig Zeit um eine aufwendige Frisur zu zaubern. Viele Frauen kennen das Problem. Wir verraten Ihnen mit welchen Frisuren und welchem Styling Sie gut durch einen Bad-Hair-Day kommen.

Tipp 1: Haare wie frisch gewaschen
Ein Disco- oder Restaurantbesuch hängt oft am nächsten Tag noch in den Haaren. Der Zigarettenqualm sitzt tief in den Haaren fest, so dass eigentlich nur eine Haarwäsche hilft. Manchmal bleibt aber nicht die Zeit. Trotzdem können Sie Abhilfe schaffen: Mit einem Frischespray aus der Drogerie. Einfach die Haare damit besprühen. Das kleine Fläschchen passt fast in jede Handtasche, so kann man auch in der Mittagspause noch einmal kurz für Frische in den Haaren sorgen.

Tipp 2: Babypuder gegen fettigen Haaransatz
Der Haaransatz ist schon wieder fettig, es bleibt aber keine Zeit zum waschen und erneutem Frisuren Styling. Hier gibt es einen ganz schnellen und einfach Trick: Einfach etwas Babypuder über den Haaransatz geben, in die Haare wuscheln, fertig. Das Puder saugt den überschüssigen Talg einfach auf. Selbst Starfrisöre verwenden diesen kleinen Kniff. Derselbe Effekt entsteht auch beim handelsüblichen Trockenshampoo.

Tipp 3: Flecht- und Hochsteckfrisuren
Wenn morgens keine Zeit bleibt die Haare lange in Form zu föhnen und die Haare sich gegen jede Bürste wehren, verschaffen Flecht- und Hochsteckfrisuren schnelle Hilfe. Kleine geflochtene Zöpfe oder der bekannte Fischgrätenzopf, das bekommt jeder schnell hin. Oder wenn es noch einfacher gehen soll, einfach die Haare hochstecken. Schon verschwinden die sperrigen Strähnen. Bei lockigem Haar eignet sich der Undone-Look, wobei die Haare aussehen als wären sie nicht gemacht. Für fettiges Haar ist der Sleek-Look geeignet, wo beabsichtigt wird dass die Haare glänzen. Hierfür einfach die Haare mittels Glätteisen glattziehen.

Tipp 4: Angesagtes Kopftuch
Wenn es ganz schlimm kommt hilft ein Kopftuch um gut durch den Bad-Hair-Day zu kommen. Es gibt viele bunte Tücher, die das Outfit perfekt ergänzen und Ihre Haare toll kaschieren. Wer nicht auf Kopftücher steht kann mit Accessoires wie Haarreifen oder großen Spangen vom fettigen Haaransatz ablenken.