Drama um Backstreet Boys Schwester Leslie Carter

Am 31. Januar verstarb Leslie, die Schwester von Ex-Boybandmitglied, Nick Carter. Die Todesursache ist noch unbekannt, die 25-Jährige hinterlässt eine kleine Tochter.

In den 90er Jahren feierte Nick Carter seine größten Erfolge mit der Boyband „Backstreet Boys“. Noch am vergangenen Wochenende feierte er seinen 32. Geburtstag mit Freunden in Las Vegas. Zwei Tage später ereilte den einstigen Teeniestar die traurige Nachricht, dass seine Schwester Leslie in New York verstorben ist.

Die Todesumstände sind noch unklar und die Familie bittet um Privatsphäre. „Unsere Familie trauert gerade und es ist eine private Angelegenheit. Wir sind zutiefst traurig über den Verlust unserer geliebten Schwester, Tochter und Enkelin, Leslie Carter“, teilt das Internetportal „Access Hollywood“ im Namen der Familie mit. Weiter heißt es: „Wir fordern ein Höchstmaß an Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit“.

Leslie wollte genau wie ihre beiden Brüder, Nick und Aaron, in der Musikbranche erfolgreich werden. Dies gelang nicht so recht. Ihren einzigen Erfolg feierte die 25-Jährige mit dem Lied „Like,wow“, das 2001 auf dem Soundtrack zum Film „Shrek“ erschien.

Die junge Frau hinterlässt eine kleine Tochter, Alyssa Jane Ashton, die im April 2011 zur Welt kam, sowie ihren Ehemann Mike.