DSDS: Luca Hänni und Daniele Negroni in den Top Ten Charts

Luca Hänni gewann mit seiner Version von „Don’t think about me“ vergangenen Samstag die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Mit dem Titel stürmt der Schweizer an die Spitze der Single-Charts. Doch auch die Version von Zweitfinalist Daniele Negroni schafft es in die Top Ten der deutschen Charts.

Am Samstag überzeugte Luca Hänni mit seiner Version des von Dieter Bohlens geschriebenen Songs „Don’t think about me“ das Publikum und gewann DSDS 2012. Sofort schoss der Titel an die Spitze der Single-Charts. Doch auch der Zweitplatzierte Daniele Negroni kann sich freuen. Wie das Marktforschungsunternhemen „Media Control“ mitteilte, landet Negroni mit seiner Variante des Bohlen-Hits auf Platz vier der Chart-Liste.

Platz zwei der Liste belegt der britische Sänger Alex Care mit dem Song „Too Cloose“. Damit steigt dieser Titel um einen Platz ab. „Tage wie dieser“ von den Toten Hosen belegt diese Woche Rang drei, auch die Punkband verliert einen Platz in den Charts.

In der Album-Hitparade hat sich diese Woche auch einiges getan: Direkt auf Platz drei schafft es das Album „Little Broken Hearts“ der US-Sängerin Norah Jones, „My Head Is An Animal“ von der isländischen Rockgruppe Of Monsters And Men belegt den vierten Platz, danach folgt der ausgeflippte Marilyn Manson mit seinem Album „Born Villain“. Auch die deutschen Alternativ-Rocker Donots sind mit „Wake The Dogs“ in den Charts vertreten.

Auf Platz eins der Album Charts stehen die Ärzte mit „auch“, vor Unheilig mit Lichter der Stadt“. Am Freitag werden die vollständigen Chartplatzierungen bekannt gegeben.