Was tun bei Laktoseintoleranz? Auf Mandel- und Kokosmilch umsteigen

Wer an einer Laktoseintoleranz leidet und Kuhmilch nicht verträgt, für den kann Mandel- und Kokosmilch eine gute Alternative sein. Auch Sojamilch eignet sich für Menschen, die tierische Milcherzeugnisse nicht vertragen. Auch für Veganer, die aus Überzeugung auf tierische Lebensmittel verzichten gibt es verschiedene Alternativen. Der Vegetarierbund Deutschland stellt verschiedene davon vor.

Sojamilch ist schon seit einigen Jahren bekannt und in jedem Supermarkt erhältlich. Auch Cafés bieten mittlerweile Kaffeegetränke mit der Milch aus der Sojabohne an. Dagegen sind Mandel-, Kokos- und Hafermilch noch recht unbekannt.

Vorteile von Sojamilch
Da Sojamilch sich auch zu Schlagsahne und Joghurt verarbeiten lässt, ist sie eine gute Alternative zur herkömmlichen Kuhmilch. Auch der Vegetarierbund Deutschland gibt bekannt, dass sich Sojamilch als Ersatzprodukt gut eignet. Der Vorteil von Sojamilch liegt auch darin, dass sie wenig Fett und Cholesterin, dafür aber viele Proteine enthält. Tofu, der von Vegetariern und Veganern gerne als Fleischersatz genommen wird, ist ebenfalls ein Sojaprodukt.

Milch aus Getreide eignet sich nur für Erwachsene
Es wird allerdings auch Milch aus Getreide gewonnen. Hierzu werden Hafer, Einkorn, Roggen, Weizen, Reis oder Dinkel verarbeitet. Die Herstellung der Milch sei sehr umweltfreundlich und zudem enthält das gewonnene Produkt ebenso viele Vitamine und Mineralien wie Kuhmilch, erklärt der Vegetarierbund. Bedenklich sei die Getreidemilch allerdings bei Säuglingen. Das Forschungsinstitut Dortmund für die Ernährung allergiegefährdeter Säuglinge, die Ernährungskommission für Kinderheilkunde und das Forschungsinstitut für Kinderernährung gibt zu bedenken, dass in dieser Form der Milch zu wenig Calcium enthalten ist und Kinder dann an Mangelerscheinungen leiden könnten. Auch hochwertige Proteine und Vitamine fehlen dem Ersatzprodukt, was für Kinder bedenklich ist.

Mandel- und Kokosmilch als süße Alternative
Kokosmilch kennt man aus der asiatischen Küche, sie wird meist für Süßspeisen verwendet. Das Kokosprodukt ist sehr fettreich aber eine gute Alternative zur herkömmlichen Milch. Noch weitgehend unbekannt ist Mandelmichl, diese schmeckt wie flüssiges Marzipan und ist auch eher für süße Speisen geeignet. Zur Herstellung der süßen Milch werden Mandeln, die bereits geschält und blanchiert sind, mit Wasser übergossen und püriert. So lässt sich auch Mandelmus herstellen. In Sizilien ist Mandelmilch bereits seit Jahren ein beliebtes Getränk.