Kinocharts: „Snow White & The Huntsman“ auf Platz eins

Die Schneewittchen-Verfilmung „Snow White & The Huntsman“ vertreibt in den USA den Alien-Thriller „Man In Black 3“ von Platz eins der Kinocharts. Charlize Theron und Kristen Stewart setzten sich gegen Will Smith und die Alien-Jäger durch. Auch „The Avengers“ kommt nicht gegen den Märchenfilm an.

Am ersten Kinowochenende spielte das actionreiche Märchen „Snow White & The Huntsman“ bereits 56, 3 Millionen US Dollar, umgerechnet 45,3 Millionen Euro, ein. Mit dem Kindermärchen der Brüder Grimm hat die Verfilmung nur noch wenig zu tun, doch Charlize Theron, als böse Stiefmutter und Kristen Stewart, in der Rolle des Schneewittchens, können überzeugen.

Trailer zu „Snow White & The Huntsman“

Den Blockbuster „Man In Black“ mit Will Smith verweist das düstere Märchen auf Platz zwei der Kinocharts. Der dritte Teil rund um die Alien-Jäger Will Smith, Tommy Lee Jones und Josh Brolin spielte in den zwei Wochen seit Kinostart 29, 3 Millionen Dollar (23,6 Millionen Euro) alleine an den amerikanischen Kinokassen ein. Weltweit waren es 386 Millionen Dollar.

„The Avengers“ auf Platz drei
Auch nach fünf Wochen in den Kinos begeistern die Superhelden in „The Avengers“ noch das Publikum. In dieser Woche schaffen sie es immerhin noch auf Platz fünf in Nordamerika. Der Streifen spielte in der fünften Kinowoche rund 20,3 Millionen Dollar ein. Die Helden aus dem gleichnamigen Comic spielten alleine in den USA und Canada insgesamt 552,7 Millionen Dollar ein. Das sind nach „Avatar“ und „Titanic“ die besten Quoten die es je gab und damit überholt „The Avengers“ den Batman-Film „The Dark Knight“.

Mit 4,8 Millionen Dollar Einnahmen  in dieser Woche nicht ganz so erfolgreich und damit auf dem vierten Platz der amerikanischen Kinocharts: „Battleship“. Auch die prominente Besetzung von Rihanna und Liam Neeson konnten den Science-Fiction-Film nicht weiter nach oben an die Chart-spitze pushen.

Platz fünf belegt „Diktator“ mit Sacha Baron Cohnes. Mit 4,7 Millionen Einnahmen Dollar an den Kinokassen liegt er nur knapp hinter „Battleship“. Für eine Überraschung sorgte diese Woche der Film „Best Exotic Marigold Hotel“. Die in Indien spielende Komödie mit Judi Dench und Bill Nighy macht nach fünf Wochen Spielzeit gleich zwei Plätze gut. Von Platz acht geht es in dieser Woche mit 4,6 Millionen Dollar Einnahmen auf Platz sechs.

„Men In Black 3“ in Deutschland weiterhin Platz eins
In Deutschland thront nach wie vor „Men In Black 3“ an der Spitze der Kinocharts. Der Neueinsteiger „Snow White & The Huntsman“ muss sich hier zulande mit dem zweiten Platz zufrieden geben und verdrängt damit Sacha Baron Cohnes „Diktator“ auf Platz drei. Von null auf Platz vier geht es für „LOL“ mit Teenie-Star Miley Cyrus. Dahinter folgt „Hanni und Nanni 2“, die in der vergangenen Woche noch auf Platz sechs lagen.