Sehenswürdigkeiten auf Mallorca: Ausflugsziele im Urlaub

Mallorca gilt als beliebtes Reiseziel der Deutschen. Jährlich fliegen tausende Touristen auf die Mittelmeerinsel um Urlaub zu machen. Die Kathedrale von Palma ist eine bekannte Sehenswürdigkeit, wir verraten Ihnen, was Sie sich auf Mallorca noch ansehen sollten. Darunter Mallorca Sehenswürdigkeiten wie Castell De Capdepera, der Königspalast, die Kathedrale Le Seu, der Klosterberg Puig De Maria sowie Cap De Fomentor.

Klosterberg Puig De Maria

Im Norden Mallorcas liegt der Ort Pollenca. An dessen südlicher Stadtgrenze liegt der Berg Puig De Maria, auf dessen Bergspitze im 14. Jahrhundert ein Nonnenkloster errichtet wurde. Das Kloster war lange Zeit das bedeutendste auf ganz Mallorca. Heute leben keine Nonnen mehr hier, dafür können Einheimische und Touristen den Berg erklimmen und oben die schöne Aussicht auf Mallorca genießen oder ein gemütliches Picknick machen.

Castell De Capdepera

An Mallorcas Ostküste liegt die Stadt Capdepera. Hier existiert eine Wehranlage, die noch heute sehr gut erhalten ist. Die Festung wurde im 14. Jahrhundert errichtet, das imposante Portal wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Auch ein Verteidigungsturm gehört zu der Anlage, der gut erhalten ist und heute eine der top Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Die dazugehörige Kirche kann bestiegen werden, auf dessen Dach befindet sich heute eine Aussichtsplattform befindet. In der Hauptsaison kann die Anlage zwischen 10 und 20 Uhr besichtigt werden.

Königspalast De Almudaina

In Mallorcas Hauptstadt Palma steht der Palau De Almudaina. Errichtet wurde der Palast von den Arabischen Wesire, die einst auf Mallorca herrschten. In den vergangenen Jahrhunderten wurde an dem Bauwerk viel um und angebaut, so dass von den arabischen Einflüssen heute kaum noch etwas zu sehen ist. Ein Teil des Palastes steht dem spanischen König Juan Carlos zur Verfügung, wenn er oder die königliche Familie auf Mallorca ist, residiert er hier. Ein anderer Teil der Anlage wird vom spanischen Militär genutzt. Es gibt aber auch Bereiche, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist und besichtigt werden kann. Besuchen Sie auch unbedingt die Sehenswürdigkeit Park de Mar.

Kathedrale „Le Seu“

Ebenfalls in Palma liegt die Kathedrale „Le Seu“, bereits 1229 wurde mit ihrem Bau begonnen. Eingeweiht wurde das Gotteshaus 1587, endgültig fertig gestellt wurde sie aber erst 1904. Sie gilt als die schönste Kathedrale Spaniens und zieht als eine der tollsten Mallorca Sehenswürdigkeiten jährlich viele Touristen an. Hier liegen zwei mallorkinische Könige begraben, Jaume der I. und Jaume der III. Am Morgen ist das Licht in der Kathedrale besonders schön am Abend und in der Nacht lohnt sich ein Spaziergang zu „Le Seu“, denn dann wird sie wunderschön angestrahlt.

Cap De Fomentor

Ein weiteres Highlight und tolles Ausflugsziel auf Mallorca ist das Cap der Fomentor, auch Treffpunkt der Winde genannt. Hier hat sich die Küste, geprägt durch Wind und Wetter, zu einer beeindruckenden Formation gebildet. Seit 1892 steht der Leuchtturm des Caps oben auf dem Fels und ist ein beliebtes Ausflugsziel auf Mallorca. Von hier oben haben Sie einen fabelhaften Ausblick ins Landesinnere und über die Küste von Mallorca.

Mehr Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Weitere sehenswerte Ausflugsziele auf Mallorca sind die Altstadt von Alcudia und Castell d’Alaró. Oder besuchen Sie einmal Manacor, die zweitgrößte Stadt Mallorcas. Hier existieren beeindruckende Tropfsteinhöhlen. Wer lieber Spaß und Party haben möchte, der ist am Ballermann 6 in Arenal gut aufgehoben, hier feiern täglich zahlreiche Touristen am Strand. Insgesamt ist es sehenswert mal an einem Morgen vom Ballermann 1 (in Arenal) bis zum Ballermann 15 am Strand entlang zu laufen.