Pippa Middleton flirtet bei den US-Open

Zurzeit hält sich Pippa Middleton in New York auf. Dort wurde sie gleich mit mehreren Männern gesichtet. Im Big Apple flirtet Kates Schwester nicht nur mit attraktiven Männern, sie schaut sich mit einem von ihnen auch die US Open an.

Geschäftlich reiste Pippa Middleton nach New York, doch die Stadt scheint viele interessante Möglichkeiten für die 28-Jährige bereit zu halten. So traf sie sich am vergangenen Sonntag mit dem 55-jährigen Milliardär Andre Balasz auf ein Dinner und eine Runde Ping Pong. Doch scheint Pippa der Altersunterschied etwas zu groß zu sein, denn am Sonntagabend verabredete sie sich bereits mit Sean Avery, einem ehemaligen Eishockeyspieler der New York Rangers, in einem Nachtclub. Ein weiterer Verehrer soll Chase Crawford, aus der Serie „Gossip Girl“, sein.

Demnach scheint es der jungen Britin nicht an heißen Flirts in New York zu mangeln. Mit Spencer Vegosen traf sich Pippa zum Tennis gucken. Bei den US Open saß Sie neben dem 24-Jährigen und schaute sich interessiert das Spiel an. Der ehemalige Tennisprofi wäre zudem eine wahrlich gute Partie, denn neben einem Harvadrabschluss ist er auch erfolgreicher Investment-Banker.

Ein weiterer Pluspunkt: Beide teilen die Leidenschaft für Tennis. Pippa und Spencer schienen wirklich Gefallen aneinander gefunden zu haben, denn immer wieder lachten sie gemeinsam und warfen sich vielsagende Blicke zu. Nun muss sich die junge Britin entschieden, wer von den heißen Flirtpartnern das Rennen macht.