Eric Clapton geht auf Deutschland-Tournee

In diesem Jahr feierte Eric Clapton sein 50. Bühnenjubiläum. 2013 soll ein neues Studioalbum erscheinen, dafür setzt er sich mit seinen Musikern zusammen. Ab Mai 2013 wird der legendäre Musiker dann auch hier in Deutschland wieder spielen. Wir verraten Ihnen wo und wann.

Bei den „Yardbirds“ begann Eric Clapton 1962 seine Karriere als Sänger. Danach sang er noch in weiteren Bands, seit langem ist Clapton ein gefeierter Star. Songs wie „Tears In Heaven“, den er für seinen verstorbenen Sohn sang, machten ihn weltberühmt. Dieses Jahr feierte der 67-Jährige sein 50. Bühnenjubiläum.

Mit seinen Musikern, Gitarrist Doyle, Bramhall II, Schlagzeuger Steve Jordan, Keyboarder Chris Stainton, Bassist Willie Weeks und den Newcomern in der Band Paul Carrack und Greg Leisz will Clapton 2013 ein neues Studioalbum rausbringen. Dafür wird sich der Sänger mit seiner Band einige Zeit zurückziehen.

2013 geht es dann für Clapton und Band auf große Tour. Auch in Deutschland werden neun Konzerte gespielt. Den Auftakt macht am 29. Mai 2013 Frankfurt. Weitere Stationen sind Berlin, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart, Oberhausen, Köln und Nürnberg.

Während seiner Karriere gewann Clapton zahlreiche Preise, darunter auch ein Emmy und ein Golden Globe. Dennoch blieb Eric Clapton, der den Spitznamen „Slowhand“ trägt, sich und seiner Musik treu. Er hob nie ab und  ist bis heute ein Vollblutmusiker.