Snow White and the Huntsman 2 mit Kristen Stewart aber ohne Rupert Sanders

Im zweiten Teil der Schneewittchen-Verfilmung „Snow White and the Huntsman“ wird „Twilight“-Star Kristen Stewart wieder die Hauptrolle spielen. Jedoch wird Regisseur Rupert Sanders nicht mehr dabei sein. Nachdem Stewart und Sanders während den Dreharbeiten zu Teil Eins eine Affäre hatten, soll der Regisseur nun darauf verzichten erneut auf die Schauspielerin zu treffen, um seine Ehe zu retten.

Auch im zweiten Teil von „Snow White and the Huntsman“ wird Kristen Stewart mit dabei sein. Ein Insider berichtet gegenüber „RadarOnline.com“: „Das Skript ist schon geschrieben und die Produktion wird im nächsten Jahr beginnen“.

Jedoch wird Regisseur Rupert Sanders nicht mit am Set sein. Der 41-Jährige wird bei der Fortsetzung nicht Regie führen. Während der Dreharbeiten zu Teil 1 kamen sich Stewart und Sanders näher und ihre Affäre flog auf. Angeblich will Sanders Ehefrau Liberty Ross ihm eine zweite Chance gehen, unter der Bedingung, dass er auf die Zusammenarbeit mit Stewart verzichtet. „Rupert Sanders wird definitiv nicht Teil des Projektes sein. Rupert wollte sich am Film nicht mehr beteiligen, weil er verzweifelt versucht, seine Ehe zu schützen“, berichtet der Insider.

Auch die Beziehung von Kristen Stewart und Robert Pattionson ging nach dem Seitensprung zu Ende. Beide trennten, jedoch nicht für lange. Die Sehnsucht war größer als der Fehltritt der 22-Jährigen. Seit einigen Wochen sind das „Twilight“-Traumpaar wieder vereint und promoten auch gemeinsam den letzten Teil der Vampir-Saga „Breaking Dawn: Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2