DSDS 2013: Neue Jury und Top 10 Mottoshows

Die Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ hat im Jahr 2013 ihr Jubiläum: Am Samstag wird die zehnte Staffel von DSDS ausgestrahlt. Mit dabei ist wieder Chef-Juror Dieter Bohlen. Doch bei DSDS 2013 gibt es viel Neues: Eine neue Jury, Recall auf Curacao , zudem werden in den Mottoshows von DSDS 2013 nur noch 10 statt 15 Kandidaten um den Titel singen.

Alles neu macht die zehnte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“: Für DSDS 2013 hat Dieter Bohlen wieder mal die Jury umgeworfen und kam zu einer außergewöhnlichen Zusammenstellung. In der Jury von DSDS 2013 werden neben Dieter Bohlen auch Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel als auch Frontsänger Mateo von „Culcha Candela“. Ebenfalls wird bei DSDS 2013 die Moderation ausgetauscht:  Ab sofort gibt es eine Doppelmoderation von Nazan Eckes und Raúl Richter, die durch die zehnte Staffel von DSDS führen.

Viele wollen wieder Superstar von Deutschland werden: Für Deutschland sucht den Superstar 2013 sind bei RTL rund 32.000 Bewerbungen eingelaufen. Wie bei der letzten Staffel von DSDS auch, gibt es Bewerber aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Bevor es für die besten Kandidaten von DSDS 2013 im Recall auf  die Insel Curacao geht, werden auf RTL die besten Highlights aus den ersten sieben Folgen von DSDS 2013 ausgestrahlt. Dabei wird die erste Sendung sogar per Livestream im Internet angeboten. Aus 32.000 Bewerbern können es nur 36 potentielle Superstars schaffen, in den Recall auf Curacao schaffen.

Wer es im Recall schafft, entscheidet die Jury und das Publikum. 20 Kandidaten können die DSDS Jury bestehend aus Dieter Bohlen, Bill, Tom und Mateo zu überzeugen, um in den Liveshows weiter zu performen. Sechs Kandidaten wählt das Publikum aus. In die echten Mottoshows schaffen es aber nur die Top 10 – damit wurde die Top 15 abgeschafft.

Die erste Folge von DSDS 2013 wird am Samstag, den 5. Januar ab 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.