Joey Heindle ist neuer Dschungelkönig

Am Samstag lief das große Finale des Dschungelcamps, in der auch die neue Dschungelkönigin oder Dschungelkönig gekürt wurde. Joey Heindle landete auf Platz eins, dicht gefolgt von Olivia Jones, für die ebenfalls eine Menge Zuschauer anriefen. Platz drei belegt Claudelle Deckert.

Samstagabend war es soweit, nach zwei Wochen suchte der australische Dschungel (Ich bin ein Star, holt mich hier raus!) wieder einen neuen König öder Königin. Kult-Transe Olivia Jones galt als Geheimfavoritin für den Thron, doch die Zuschauer wählten Joey Heindle als Sieger der siebten Staffel des Dschungelcamps. Mit im Rennen war auch noch Schauspielerin Claudelle Deckert, die es auf Platz drei Schaffte.

Joey galt als das Küken im Camp. Mit 19 Jahren war er nicht nur der Jüngste, er hatte auch viele Fragen, die ihm seine Campgenossen gerne versuchten zu beantworten. Vielleicht gewann Joey mit dieser Art die Herzen der Zuschauer, denn der Ex DSDS-Kandidat darf nun die Insignien des Dschungels tragen. 8,76 Millionen Zuschauer, das ist ein neuer Quotenrekord,  sahen am Samstag die Finalshow von das Dschungelcamp 2013.

Heindle war selbst sehr ergriffen von seinem Sieg bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Als er später im Baumhaus bei Sonja Zietlow und Daniel Hartwich seine Krone und Zepter empfing überrollten ihn die Gefühle. Freundin Jacky war auch anwesend und fiel ihrem Freund, den sie immerhin 14 Tage nicht gesehen hat, in die Arme. Dann ging Joey vor ihr auf die Knie, nicht um einen Heiratsantrag zu machen, der 19-Jährige machte Jacky zu seiner Dschungelkönigin und überreichte ihr seine Krone.