DSDS 2013: Zickenkrieg auf Curaçao

Bei Deutschland sucht den Superstar 2013 haben es 36 Kandidaten in den Recall geschafft. In DSDS 2013 dürfen die top Kandidaten in die Karibik fliegen und zwar auf Curaçao. Doch die Anforderungen im Recall von DSDS 2013 sind enorm, da kommt es zwischen Mädels schnell zum Streit, wie bei Oksana Kolenitchenko, Angelina Oujegova, Lara Qualo und Lisa Wohlgemuth.

Mega Zoff bei DSDS 2013: Im Recall haben sich Oksana Kolenitchenko, Angelina Oujegova, Lara Qualo und Lisa Wohlgemuth in die Haare bekommen. Und das, obwohl sie zusammenarbeiten müssen, um die Jury rund um Dieter Bohlen zu überzeugen.

Kurz vor dem Auftritt vor der DSDS 2013 Jury kommt uns zum Streit zwischen Oksana Kolenitchenko, Angelina Oujegova, Lara Qualo und Lisa Wohlgemuth: Die Choreographie sitzt nicht, die Mädels können sich unter einander nicht abstimmen. Lara gibt sogar auf: „Mir ist das egal. Ich komme irgendwann eh durcheinander“

Das sorgt für Frust bei den anderen drei DSDS-Kandidatinnen: „Mach einfach mit oder bleib ruhig stehen“, beschwerte sich Lisa Wohlgemuth. Und Angelina ist fast in Tränen ausgebrochen, weil Lara nicht kooperieren wollte. Schließlich performten die vier Kandidatinnen bei DSDS 2013 vor der Jury den Hit „Dance Again“, konnten die Jury jedoch nicht überzeugen. „Lara ganz schön verkackt“, meinte DSDS-Juror Tom.